Neues Lebensgefühl dank bellicon®

Kristine B. 22.06.2017

Seit meiner späten Kindheit, frühen Jugend leide ich an schweren Armen und Beinen. Verbunden mit starken Schmerzen, Druckempfindlichkeit, blaue Flecken. Dazu kamen starke Rückenschmerzen. Ich nahm stark an Gewicht zu, was die Symptome immer mehr verstärkte. Teilweise zwei bis drei Kilo innerhalb weniger Tage ohne, dass ich mehr gegessen habe. Ein bisschen was davon ging zwar immer wieder weg, aber irgendwann wurde die Zunahme immer größer und die Abnahme immer geringer. Ich rannte von Arzt zu Arzt. Immer wieder kam nur: „Nimm ab, mehr bewegen, weniger Essen“. Das zog sich so über Jahre. Meine Beschwerden wurden immer größer. Egal wo man hingegangen ist, überall wurde man begafft und abgestempelt. Ich lebte sehr bewusst, trotz der vielen Einschränkungen bewegte ich mich immer viel und ernährte mich gesund. Stellte meine Ernährung um und trotzdem tat sich nichts.

Irgendwann war es klar, dass diese schnellen Gewichtszunahmen in Verbindung mit Wassereinlagerungen herrührten. Kein Mensch nimmt innerhalb von drei bis vier Tagen zwei bis drei Kilo zu. Ich bekam zwei Kinder, in beiden Schwangerschaften nahm ich zehn Kilo ab, ohne mehr oder weniger zu Essen. Nach beiden Schwangerschaften war das Gewicht innerhalb von sechs bis acht Wochen wieder drauf. Wenn ich es so schreibe frage ich mich manchmal wirklich wieso kein Arzt jemals mal auf die Idee gekommen ist, dass bei mir was nicht stimmt. Zwischenzeitlich legte mir eine Freundin nahe, mich mal auf Lipödem untersuchen zu lassen. Ich ging zu einer Ärztin diese diagnostizierte mir die Krankheit, geschockt aber irgendwie froh, endlich einen Namen für mein Problem zu haben, wurde ich an einen Spezialisten überwiesen. Dieser Spezialist hingegen meinte ich hätte kein Lipödem und gab mir die Adresse von einer Ernährungsberatung.

Für mich brach eine Welt zusammen. Was sollte ich noch tun? Ich aß mittlerweile fast nichts mehr und das schon über Jahre. War täglich in Bewegung, Fahrrad fahren, vier bis sieben Kilometer mit unserem Hund gehen, Fitnessstudio, Yoga. Nichts half. Im letzten Jahr dann der Supergau. Ich war im letzten Jahr sehr krank und nahm innerhalb von drei Wochen sieben Kilo zu. Ich konnte kaum noch kriechen. Meine ganzer Körper war aufgequollen. Als ich am Ende des Jahres soweit wieder gesund war, habe ich gesagt es muss sich was ändern.

Im Internet ging ich ging auf die Suche nach Methoden, wie ich mein Lymphsystem endlich wieder in den Gang bekomme. Stieß dabei auf euer bellicon. Es hörte sich alles so perfekt an, der Preis war für mich als junge Mutter jedoch sehr hoch. Nach einem längeren Gespräch mit meinem Mann entschied ich mich, dass bellicon zu bestellen und nahm dafür unser Gespartes. Es war meine letzte Hoffnung, mit 29 Jahren war ich körperlich wie auch seelisch völlig am Ende. Die Hoffnung war so groß und ich wurde nicht enttäuscht. Bei 181 cm wog ich mittlerweile 126,7 Kilo. Ich begann mit schwingen in den ersten Tagen und schon nach drei Tagen merkte ich, wie meine Arme total leicht wurden. Ich war völlig verblüfft. Ich konnte das erste Mal in meinem bewussten Leben eine Zeitung lesen, mit erhobenen Armen, ohne dass ich meine Arme auf dem Tisch ablegen musste. Nach zwei Wochen waren dann tatsächlich schon fast sieben Kilo runter. Mittlerweile sprang ich auch schon auf dem bellicon. Ich trainiere seitdem täglich, denn das ist der einzige Nachteil beim bellicon, man kann nicht damit aufhören ;-)

Nun sind neun Wochen um und ich bin ein komplett anderer Mensch. Ich habe fast 16 Kilo runter. Ich habe ein Lebensgefühl was ich so nie kannte. Ich bin nicht mehr schlapp, bin voller Energie. Spüre meinen kompletten Körper wieder und meine komplette Muskulatur. Ich bin so dankbar, dass es sich kaum in Worte fassen lässt. Niemals hätte ich damit gerechnet diesen Erfolg zu haben. Ich lebe wieder fast schmerzfrei. Ich habe mein ganzes Leben nur Schmerzen gehabt und nun das. Ich wünsche mir so sehr, dass es so für mich weiter geht.

Beitrag teilen