Skigymnastik mit dem bellicon


5 GRÜNDE: SKITRAINING MIT DEM BELLICON

  • Gezieltes Training: Gewöhne jede Muskelgruppe, wie Beine, Gesäß und Rumpf, an die Belastung beim Skifahren.

  • Schonendes Kraftausdauertraining: Bereite dich auf die Belastung auf der Piste vor, ohne dass deine Gelenke zusätzlich belastet werden.

  • Gleichgewichtsübungen: Lege dich in die Kurven, ohne umzufallen. Denn durch das koordinative Training auf dem bellicon® weiß dein Körper, dich zu halten.

  • Entspannung: Statt ausgepowert ins Bett zu fallen, schwing dich nach dem Training noch einmal aufs Minitrampolin. Dadurch kannst du nicht nur den Kopf abschalten, sondern auch gegen Muskelverhärtungen angehen.

  • Regeneration: Ob verkrampft oder ernsthaft verletzt. Das bellicon® hilft nachweislich schnell und effektiv bei der Physiotherapie.

Skitraining auf dem Minitrampolin

RISIKO SKIFAHREN: FAKTEN ZU VERLETZUNGEN AUF DER PISTE

Wie viele Menschen verletzen sich pro Jahr auf der Piste?

Circa ein Drittel aller Sportunfälle passieren im Schnee. Pro Saison verletzen sich um die 40- 45.000 Deutsche, 50.000 Schweizer und 60.000 Österreicher, während sie auf den Brettern stehen. Die häufigsten Verletzungen resultieren aus einer Überlastung der Gelenke: Kreuzband- oder Seitenbandrisse am Knie sowie Schulterverletzungen. Kopfverletzungen oder ähnlich schlimme Unfälle werden dank verbesserter Sicherheitsmaßnahmen jedes Jahr weniger.

Was sind die Ursachen für Verletzungen beim Skifahren?

Eine der häufigsten Ursachen für Unfälle beim Skifahren ist eine falsche Selbsteinschätzung. Eben diese falsche Selbsteinschätzung kann an mangelnder Vorbereitung in Form von Fitness liegen. Viele unterschätzen die körperliche Belastung oder erkennen die Ermüdungssignale ihres Körpers, wie z.B. mangelnde Konzentration und nachlassende Muskelkraft, nicht.

Umso wichtiger ist eine gute Vorbereitung. Denn gegen eine mangelnde Fitness in den Wochen vor deinem Skiurlaub kannst du ganz leicht vorgehen: Mit Hilfe des bellicon® Minitrampolins.

SKIGYMNASTIK AUF DEM TRAMPOLIN

Skivorbereitung mit Schwung

Bevor es auf die Piste geht, solltest du dich auf die körperlichen Anstrengungen vorbereiten. Müde Beine, schmerzende Schenkel und ein steifer Rücken trüben sonst das Skivergnügen. Das bellicon® Minitrampolin bereitet Sie nicht nur ideal auf die beliebten Bretter vor, sondern macht deine Muskulatur auch fit für andere Wintersportarten wie Snowboarding, Skilanglauf oder Skeleton.

Auf dem bellicon® Minitrampolin können alle benötigten Muskelgruppen trainiert werden.

Durch die hochelastische Gummiseil-Federung des bellicon® Minitrampolins können alle typischen Skibewegungen optimal nachgeahmt werden: Ob Langlauf, Abfahrt, Buckelpiste oder Wedeln – alles ist möglich und macht dabei auch schon zu Hause viel Spaß.
Trainiere ganz einfach die zum Skifahren wichtigen Muskelgruppen, die Koordination sowie die Balance.

Erfahre mehr über die Wirkung des bellicon

Wir empfehlen, mit den Übungen sechs bis acht Wochen vor dem Urlaub zu beginnen. Ein Rhythmus von zwei bis drei Mal die Woche sollte helfen, die Kraftausdauer ideal zu stärken. Die Skigymnastik auf dem bellicon® ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet, um sicher durch die Wintersaison zu kommen.

Um das Training so effektiv und trotzdem abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, gibt es auf unserer Online-Videoplattform bellicon Home Übungen zu Training jeglicher Art – von speziellen Übungen fürs Skifahren über allgemeine Gleichgewichtsübungen und Yoga bis hin zu Cardio und Kraft.

Regeneration und Rehabilitation

Nach einem anstrengenden Tag im Schnee, kann man sich wenig Besseres vorstellen als ins Bett oder in eine heiße Wanne zu fallen. Weiterer Sport kommt uns da sicherlich nicht in den Sinn. Trotzdem solltest du dich nach einigen Stunden auf der Piste nochmal auf dein bellicon® stellen. Denn auch für Entspannung lohnt sich das Minitrampolin. Bereits leichtes Schwingen kann helfen, deine Muskeln zu lockern. Du kannst den Kopf abschalten und gleichzeitig verhindern, dass der Muskelkater es am nächsten Tag noch schwieriger macht, in die Skischuhe reinzukommen.

Physiotherapeuten nutzen das bellicon® gerne, wenn der Ski-Trip ihrer Patienten dann doch mal schiefgelaufen ist. Im Vergleich zu anderen Therapiegeräten kann das bellicon® bereits in einer frühen Phase der Therapie genutzt werden. Dazu ist es in jeder Phase der Behandlung hilfreich bei Verletzungen wie z.B. Kreuzbandrissen. Bei Übungen auf der Trampolinmatte hilft die Elastizität, die betroffenen Gelenke oder Bänder zu belasten und für den Alltag vorzubereiten, ohne sie wieder zu überlasten. So kann unser Minitrampolin helfen, wieder zurück in den Alltag und auf die Piste zu finden.

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN UND EXPERTEN

Elke S.
Kundin

"Dieses Jahr war ich im Skiurlaub muskelkaterfrei, das hatte ich zuvor noch nie …"
 

Felix Zimmermann
Physiotherapeut, ALTIUS Swiss Med Center

„Das bellicon® [bereitet] sie und ihr verletztes Band oder die Sehne schonend auf alltägliche und außergewöhnliche Belastungen […] vor.“

UNSERE EMPFEHLUNG: DAS BELLICON PREMIUM

Skivorbereitung bei jedem Wetter

Für die perfekte Skivorbereitung empfehlen wir das bellicon® Premium. Es besteht aus einem hochwertigem Edelstahlrahmen mit antiseptischen Eigenschaften. Dank seiner Rostbeständigkeit kannst du sowohl im schönen warmen Wohnzimmer als auch draußen bei realistischen Wetterbedingungen trainieren. Die optionalen Klappbeine erleichtern es darüber hinaus, dein Minitrampolin dort aufzustellen, wo du es gerade brauchst.