Beckenbodentraining mit dem Trampolin




5 Gründe: So hilft Dir das bellicon Deinen Beckenboden zu trainieren

  • Effektives Beckenbodentraining - Durch die Schwingungen auf dem bellicon® werden Beckenboden und die Tiefenmuskulatur reflektorisch trainiert

  • Draufstehen und loslegen – Bereits einfaches Schwingen zum Trainingseinstieg erzeugt einen nachhaltigen Trainingseffekt

  • Beckenbodengymnastik mal anders - Hoher Spaßfaktor im Vergleich zu herkömmlichen langweiligen Beckenbodenübungen

  • Optimale Belastung - Individuell anpassbare Seilringstärke für Jeden

  • Das Trainingsgerät für die ganze Familie - Beckenboden stärken, Gleichgewicht verbessern, Ausdauer aufbauen oder einfach nur Spaß haben – das bellicon® ist für alle da!

bellicon: Sanftes Beckenbodentraining auf dem Trampolin
Mehr über die bellicon Modelle erfahren

Warum kann das Minitrampolin bei Beckenbodenschwäche helfen?

Beckenboden trainieren durch reflektorische Muskelanspannung

Eintönige, mühsame Beckenbodenübungen im Liegen auf der Matte, im Sitzen auf dem Stuhl bzw. dem Gymnastikball oder im Stehen: Von Spaß beim Training kann hier häufig nicht geredet werden. Wie wäre es, wenn es eine Bewegungsform gäbe, die Spaß macht und trotzdem schonend und effektiv den Beckenboden stärkt? Dann ist das bellicon® Minitrampolin dein neuer Beckenbodentrainer!

Werden Beckenbodenübungen falsch durchgeführt, erhöht sich die Spannung und es kommt zu Verkrampfungen, welche die Funktionalität des Beckenbodens negativ beeinflussen können. Die dynamische Schwingung beim Trampolintraining verhindert diese Verkrampfung der Beckenbodenmuskeln durch einen Wechsel aus An- und Entspannung. Es kommt zu einem Zustand der Balance und die Muskulatur kann ihre Haltefunktion optimal ausführen.

Beckenbodentraining zuhause

Beckenbodentraining zuhause

Beckenbodentraining ist nicht nur bei einem geschwächten Beckenboden wichtig, sondern im ständigen Zusammenspiel mit den tiefliegenden Haltemuskeln der Wirbelsäule und des Rumpfes. Er ist also ein zentraler Mitspieler für die gesamte Rücken- und Rumpfstabilität. Durch gezielte Übungen baust du somit gleichzeitig deinen Rücken auf, stärkst deinen Beckenboden und beugst Rückenschmerzen sowie anderen Fehlhaltungen vor.

Wichtig ist, dass zwischen professionellen Trampolinen für Athleten oder herkömmlichen Gartentrampolinen, auf denen die Sprünge den Beckenboden belasten, und den sanften und gesundheitlichen Bewegungen auf dem bellicon Minitrampolin unterschieden wird. Das bellicon® stabilisiert und kräftigt den Beckenboden.

Anatomie des Beckenbodens

Positive Effekte des Trampolins auf die Beckenbodenmuskulatur

Der Beckenboden muss einerseits sehr stabil und zeitgleich überaus flexibel sein. Anatomisch bildet er unsere muskuläre Körperbasis, die anspruchsvolle Aufgaben erfüllen muss: 

  • Aufgrund unseres aufrechten Ganges wirkt den ganzen Tag pausenlos die Schwerkraft auf die Beckenbodenmuskulatur. Alltägliche Drucksteigerungen durch Husten, Heben oder Springen werden von ihr abgefedert.
     
  • Kontrolle der Schließmuskeln, die uns „dicht halten“ und loslassen, wenn es passt.

  • Der Beckenboden bei Frauen muss enorme anatomische Anpassungen vollführen, um eine Geburt zu ermöglichen.  

Beckenboden: Anatomie

Vergleicht man die Beckenbodenmuskulatur mit einem Trampolin, ergeben sich gewisse Parallelen: So liegt der Beckenbodenmuskel genau wie eine Trampolinmatte aufgespannt im Becken, er ist dynamisch stabil. Die weiche und harmonische Schwingung des bellicon® ist der Schlüssel zum stärkeren Beckenboden. Durch die dynamische Sprungmatte und die Auf- und Abbewegung beim Schwingen auf dem Trampolin wird die Muskulatur des Beckenbodens reflektorisch aktiviert, ohne willkürlich Spannung zu erzeugen. Mittels des Trampolins geschieht die Aktivierung zum Beckenboden einfach, ohne nachzudenken.

Aufgrund seiner anatomischen Lage ist er, sowie auch das Zwerchfell, direkt der Schwerkraft ausgesetzt. Das heißt, auch beim Schwingen auf dem Trampolin werden diese zwei Muskelpartien am stärksten belastet. Aus diesem Grund sind auch schon leichte Schwünge oder dynamische Gleichgewichtsübungen auf dem bellicon® Minitrampolin sehr effektiv.

Beckenboden: Vergleich Trampolin

Beckenbodentraining bei Schwangerschaft

Beckenbodentraining bei Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ändert sich aufgrund der enormen hormonellen Umstellung auch die Stabilität des Beckens. Alle Strukturen um das Becken werden flexibler, um die Geburt des Kindes zu erleichtern. Nach der Entbindung können Dysfunktionen am Beckenboden und in der Beckenregion auftreten. Es kann sein, dass der Beckenboden sensibler wird, sich verkrampft oder zu wenig Spannung bzw. Kraft hat. Dies kann unter anderem zu Inkontinenz oder zu Verstopfungen führen.

Jede Schwangerschaft ist individuell. Genauso wie die Wochen nach der Geburt. Deshalb solltest du vor der Benutzung des bellicon® mit deinem Gynäkologen oder deiner Hebamme sprechen. Unsere Trainingstipps können dir eine Vorstellung davon geben, wie ein Beckenbodentraining auf dem bellicon® aussieht.

Beckenbodenmuskulatur stärken bei Harninkontinenz

Beckenbodentraining bei Inkontinenz

Harninkontinenz bedeutet, dass Urin nicht optimal zurückgehalten werden kann. Es kann sein, dass der Urin bei Belastung, wie beim Husten, Niesen, Lachen, Heben, Treppenlaufen, Rennen, Hüpfen oder Springen nicht gut gehalten werden kann. Dies nennt man Stressinkontinenz oder Belastungsinkontinenz. Eine Inkontinenz beim Mann steht oft in Zusammenhang mit Operationen am Unterleib z. B. einer Prostata Operation.

Es ist daher sehr wichtig, die Muskeln rund um das Becken und den Beckenboden durch regelmäßiges und gezieltes Training so gut wie möglich zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Stelle sicher, dass du deinen Beckenboden während des Trainings gut aktivierst und danach auch wieder ganz entspannst. Die Ergebnisse führen schnell zu einer Besserung und damit zu einer deutlichen Anhebung deiner Lebensqualität.

Das sagen unsere Kunden und experten

Erfahrung Lipödem Trampolin

J.K.
Kundin

„Ich hatte nach meiner zweiten Geburt etliche Kilos zu viel, sowie enorme Probleme mit meinem Beckenboden. Deswegen hat mir meine Hebamme damals mehr oder weniger ein Sportverbot verhängt. Bei der Recherche im Internet bin ich dann auf das bellicon® gestoßen und habe es gekauft. 

Unglaublich aber wahr: Nach nur fünf Monaten war ich fit wie nie und über 20 kg leichter! Und das bin ich selbstverständlich immer noch! Das bellicon® ist aus meinem Leben nicht mehr weg zu denken! Vielen lieben Dank für dieses tolle Sportgerät! [...]“ 

Expertenstimme Lipödem Trampolin

Gisela Schirmer
Beckenboden-Spezialistin

„Durch das regelmäßige Schwingen auf dem weichen bellicon® verbessert sich die Durchblutung und Reaktionsfähigkeit im Beckenboden, die Zellen werden besser ernährt und erhalten den Auftrag sich nicht zur Ruhe zu setzen und zu senken! […]

Dadurch, dass wir im Stand arbeiten bekommt der Beckenboden eine gesunde Anregung zum Arbeiten und das Gehirn lernt mit. Ein großer Teil unseres Beckenbodengewebes, auch die Blase selber, wird durch das autonome Nervensystem versorgt und dieses reagiert auf Freude, aber auch auf Ärger und Stress. Das bellicon® Trampolintraining soll nur Freude bereiten. [...]“ 

Beckenbodenmuskulatur kräftigen durch gezieltes Training

Das bellicon® Trampolin ist ein hervorragendes Gerät, um den Beckenboden zu trainieren.  Gute Übungen für den Beckenboden sind in erster Linie Stabilisations- und Koordinationsübungen, wobei die gesamte Aufmerksamkeit dem An- und Entspannen der Beckenbodenmuskeln gilt. Beim Bewegen auf dem bellicon® werden durch den Schwerkraftwechsel automatisch alle Muskeln trainiert und so auch die Beckenbodenmuskeln. In der Aufbauphase solltest du etwas stärke Seilringe wählen, damit die Schwingung der Matte nicht zu groß ist. Teste deine Beckenbodenkraft im Verhältnis zur Seilstärke: Lässt die Beckenbodenspannung nach, sollte auf stärkere Seilringe umgestiegen werden oder die Übung angepasst werden. 

Gezieltes Beckenbodentraining mit dem Trampolin

Wichtige Tipps für dein Beckenbodentraining

Weiche Seilringe

  • Wähle passend zu deinem Körpergewicht die Seilringe aus. Es ist wichtig, dass du gut mit der Matte mitschwingen kannst, damit eine harmonische und angenehme Aktivität im Beckenboden ankommt. 
  • Durch weichere Seilringe sinkst du tiefer in die Matte und die Belastung auf den Beckenboden wird minimiert. Fühlst du dich unsicher, kannst du jederzeit stärkere Seilringe verwenden.  

Schwingen statt Springen

  • Es ist wichtig, dass du mit den Füßen stets Mattenkontakt hältst. Schwinge mit der Matte mit und hebe vorerst nicht von der Sprungmatte ab. So lernst du bei einem optimalen Aufbautraining deinen Beckenboden zu kontrollieren.

  • Beim Springen in die Höhe erlebst du einen schwerelosen Moment, in dem die Muskulatur schwierig zu kontrollieren ist, weshalb du zunächst eine gute Muskelspannung aufbauen solltest. 

Vorbereitung durch Körperwahrnehmung

  • Beginne mit Wahrnehmungsübungen im Liegen oder Sitzen, wenn du noch wenig Erfahrung mit Beckenbodentraining hast. So baust du die Verbindung mit dem Beckenboden auf und minimierst den Druck auf die Muskulatur und die Blase. 

  • Schritt für Schritt: Fühlen dich gut, steiger dich zu Übungen in sitzender und schlussendlich in stehender Position auf deinem bellicon®.

Trainiere regelmäßig

  • Baue dein Training für einen starken Beckenboden in deinen Alltag ein. Bei geschwächter Beckenbodenmuskulatur ist es wichtig, dass du einen regelmäßigen Trainingsreiz setzt. Somit lernt dein Körper die Verbindung und Ansteuerung des Beckenbodens auch bei alltäglichen Aktivitäten, wie z. B. Lasten heben, Husten oder Niesen, zu kontrollieren.

  • Schon kurze Trainings bringen den Effekt! Beginne mit 5 Minuten und steigere langsam die Trainingsdauer.

Bauchübungen bei Beckenbodenschwäche

  • Möchtest du auch einen starken Rumpf aufbauen? Achte darauf, dass du Übungen ausführst, bei welchen du die Bauchdecke nicht verkürzt (z. B. klassische Sit-ups). Dies wäre kontraproduktiv, denn die Beckenbodenmuskulatur kann dadurch geschwächt werden.

  • Tipp: Führe Bauchübungen lieber in der statischen Form aus, die sogenannte „Planking“-Position, bei der du dich auf den Unterarmen abstützt, eignet sich hierfür perfekt.

Für die bellicon Fortgeschrittenen

  • Je breiter du auf dem bellicon® stehst, desto schwieriger wird es den Beckenbodenmuskel zu kontrollieren.

  • Um den Trainingsreiz zu vergrößern, versuche, isoliert den Beckenboden zu aktivieren, ohne dass du Gesäßmuskulatur oder Adduktoren anspannst.

Dein Training für zuhause

Steigerung der Trainingsintensität schon nach wenigen Wochen Aufbautraining

Hast du dich an das bellicon Training gewöhnt und möchtest langsam die Intensität steigern? Das folgende Trainingsvideo gibt dir einen Einblick in ein mögliches Beckenbodentraining auf dem bellicon® Minitrampolin. Bleib dran und trainiere in den eigenen vier Wänden

Unsere Online-Trainingsplattform bellicon Home:

  •  Vielfältige Übungen verhelfen dir mit Spaß an der Bewegung zu einer gestärkten Beckenbodenmuskulatur.

  •  Ein geschultes Trainerteam motiviert dich tagtäglich mit einem stetig wachsenden Angebot in unterschiedlichsten Schwierigkeits- und Trainingsgraden.

UNSERE EMPFEHLUNG: DAS BELLICON PRemium

Starker Beckenboden mit deinem perfekten bellicon®

Für ein optimales Beckenbodentraining empfehlen wir das bellicon® Premium 125 cm Durchmesser mit Klappbeinen. Das Minitrampolin ist ein treuer Begleiter für die ganze Familie und ist mittels praktischer Klappbeine schnell verstaut. Für Beckenbodenübungen im Liegen bietet sich die Komfort-Matte mit einem Durchmesser von 125 cm sehr gut an, da der Rand durch die weiche Polsterung mehr Komfort und Platz ermöglicht. Durch den kratzfesten Edelstahlrahmen ist es ein langlebiger Partner auch bei intensiver Nutzung. Wähle deine Seilringstärke passend zu deinem Körpergewicht aus. In unserem bellicon® Konfigurator kannst du die für dich am besten geeignete Seilringstärke leicht ermitteln.