Lipödem - Lymphstau lösen mit dem Trampolin

  • Ausschüttung von Glückshormonen – das Fühlen von Leichtigkeit fördert die Zufriedenheit und Ausgeglichenheit und steigert das Selbstwertgefühl
     
  • Lymphfluss anregen – durch die Schwingung wird die Muskelpumpe aktiviert und die Lymphflüssigkeit schneller transportiert
     
  • Spaß an der Bewegung – es fällt Ihnen leichter am Ball zu bleiben und das Körpergewicht zu halten oder zu reduzieren
     
  • Gesundes und gelenkschonendes Training – Schmerzen können gelindert und das Gewebe gestärkt werden, ohne dabei die Gelenke zu belasten
     
  • Einfacher Start für regelmäßige Bewegungsgewohnheiten – durch das zeit- und ortsunabhängige Training und den großen Spaßfaktor lässt sich die Bewegung schnell in den Alltag integrieren 
Jetzt das bellicon konfigurieren

Wie unterstützt das bellicon bei Lipödem?

Das Lipödem ist eine chronische Erkrankung, die einen fortschreitenden Verlauf aufweist und mehrheitlich Frauen in Phasen der hormonellen Umstellung (Pubertät, Schwangerschaft, Wechseljahre) betrifft. Dabei führt eine Fettverteilungsstörung zu lokalen Vermehrungen von Unterhautfettgewebe, was oft eine Disproportion zwischen Extremitäten und Rumpf zur Folge hat.

Schnell und einfach: Trampolin aufstellen und losschwingen! Das bellicon® Minitrampolin bringt schon mit kurzen und leichten Bewegungseinheiten eine fühlbare Verbesserung für das gesamte Wohlbefinden.  Mit dem Minitrampolin schaffen Sie es mit wenig Zeitaufwand ein regelmäßiges Training in Ihren Alltag zu integrieren. Bereits leichtes Schwingen ist effektiv, strafft das Bindegewebe und regt die Eigenbewegung der Lymphgefäße an.

Durch die gleichmäßige Auf- und Abwärtsbewegung während des Schwingens werden alle Zellen im Körper aktiviert. Die dadurch entstehende Druckwirkung auf die Zellen stärkt messbar Knochen-, Muskel-, und Bindegewebszellen. Der Effekt dieser harmonischen Schwingung aktiviert den Stoffwechsel, kurbelt die Fettverbrennung an und trainiert sogar die gesamte Muskulatur

Aktivierung der Muskelpumpe - bellicon

Der Schwerkraftwechsel beim sanften Schwingen aktiviert die Muskelpumpe und regt den Lymphfluss an

Die in Gang gesetzte Muskelaktivität, die beim Bewegen auf dem bellicon® Minitrampolin mobilisiert wird, aktiviert die Muskelpumpe und steigert den Lymphfluss. Neben dem Lymphfluss wird besonders auch der Abfluss von Lymphflüssigkeit aus peripheren Gefäßen gefördert. Ein guter Lymphfluss ist bei einem Lipödem besonders wichtig, damit ein Lymphstau durch Wassereinlagerungen zwischen den Fettzellen und dem Unterhautgewebe so gut wie möglich vermieden werden kann. Solche Wassereinlagerungen können auf das umliegende Gewebe drücken und Schmerzen verursachen. 

Für einen nachhaltigen Effekt empfehlen Experten während des Trainings Kompressionskleidung zu tragen. Bitte sprechen Sie sich hierzu vor Trainingsbeginn individuell mit Ihrem behandelnden Arzt ab.

Das Training mit dem bellicon® ist ein echter Stimmungsmacher! Die gleichmäßigen rhythmischen Schwingungen, die beim Trainieren auf den Organismus wirken, erzeugen ein Gefühl der Leichtigkeit und Freiheit. Diese positive Gefühlslage wird durch die Ausschüttung von Glückshormonen verstärkt und heitert die Stimmung auf. Regelmäßiges Training auf dem Trampolin macht also nicht nur irre viel Spaß, sondern steigert auch langfristig Ihr Selbstbewusstsein und wirkt sich positiv auf Ihre Psyche aus. Probieren Sie es aus!

Konfigurieren Sie Ihr bellicon

Ihr Lipödem Training für zu Hause

Suchen Sie das perfekte Training um den Lymphfluss anzuregen?

Dann finden Sie bei uns genau das Richtige! Eine tägliche Portion Bewegung lässt Ihre Lymphe fließen. Schon kurze Trainings sind sehr effektiv. Auf unserer Online-Trainingsplattform bellicon Home finden Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Trainingsvideos. Vom Einsteiger bis zum bellicon Profi.

  1. Starten Sie mit einfachen Übungen und passen Sie die Trainingsintensität langsam und schrittweise an.
     
  2. Schwingen statt Springen – bleiben Sie mit den Füssen vorerst in Mattenkontakt. Durch das Trägheitsmoment kann sich das Gewebe bei hohen Sprüngen unangenehm gegen den Körper verschieben.
     
  3. Wiederholen Sie zu Beginn die Übungen mehrmals bevor Sie zur nächsten wechseln.
     
  4. Alle dynamischen Übungen mit sanftem Schwung sind für Sie optimal geeignet.

Das sagen unsere Kunden und experten

Erfahrung Lipödem Trampolin

Kristine B.
Kundin

„Seit meiner späten Kindheit, frühen Jugend leide ich an schweren Armen und Beinen. Verbunden mit starken Schmerzen, Druckempfindlichkeit, blaue Flecken. [...] Nun sind neun Wochen um und ich bin ein komplett anderer Mensch. Ich habe fast 16 Kilo runter. …“  

Expertenstimme Lipödem Trampolin

Prof. Dr. Nele Devoogdt
Physiotherapeutin und Koordinatorin des Lymphödem Zentrums UZ Leuven

„Während des „Gehens“ auf dem bellicon® sind wesentlich weniger Schritte nötig, um die Lymphflüssigkeit durch die Lymphkollektoren strömen zu lassen. In diesem Test ging das auf dem bellicon® ungefähr doppelt so schnell, wie auf dem Boden. …“

UNSERE EMPFEHLUNG PASSEND ZU IHREM TRAININGSZIEL: DAS BELLICON Mit Haltegriffen

Wassereinlagerungen entgegenwirken mit Ihrem bellicon 

Harmonische Schwingung - bellicon

Weiche Bespannung für erhöhten Lymphfluss?

Achten Sie darauf, die möglichst weichste Seilringstärke, ausgehend von Ihrem Körpergewicht zu wählen. Diese ist gelenkschonender und regt den Lymphfluss stärker an, als eine zu harte Seilringstärke.

Haltegriffe für mehr Sicherheit

Die besonders soliden Haltegriffe unterstützen Sie bei jeder Bewegung während Ihres Trainings auf dem bellicon®. Durch den halbrunden Handlauf bieten sie stets optimale Hilfe für sicheres, lotrechtes Auf- und Absteigen.

Jetzt bestellen

Mehr infos zum lipödem

Mit einer Lipödemerkrankung gehen häufig Wassereinlagerungen einher, die primär in den Beinen entstehen. In Kombination mit der Vermehrung des Unterhautfettgewebes kommt es zu Schwere- und Spannungsgefühlen, die auch Schmerzen verursachen können.

Mögliche Ursachen für ein Lipödem sind sehr vielseitig und auch in der Wissenschaft umstritten. Oft wird eine vererbbare genetische Veranlagung vermutet. Es wird davon ausgegangen, dass fast jede 10. Frau von einem Lipödem betroffen ist. Allerdings ist die Dunkelziffer groß, da Lipödeme sehr häufig mit Adipositas verwechselt werden.

Die Krankheit verläuft normalerweise chronisch fortschreitend, aus diesem Grund kann man entsprechend 3 Schweregrade antreffen. Der Schweregrad wird anhand der sichtbaren Hautoberflächen und des Tastbefundes oder des Kneiftests definiert. Ein Zusammenhang zwischen dem Stadium und dem Beschwerdegrad besteht nicht, es kann auch sein, dass bereits im 1. Stadium extreme Schmerzen auftreten können.

  • Stadium 1: Hautoberfläche hauptsächlich glatt, Unterhautfettgewebe verdickt und weich, ohne Knoten
     
  • Stadium 2: Hautoberfläche kann Unebenheiten aufzeigen, Unterhaut verdickt, mit kleinen Knoten
     
  • Stadium 3: Hautoberfläche sehr uneben, Unterhautgewebe verdickt und hart, Fettwülste unter der Haut. Einschränkungen in der Funktion, z. B. beim Gehen
Lipödem Stadien - bellicon