Gestärktes Atembewusstsein mit dem bellicon®

Nina Weniger, Schauspielerin und Präsentationstrainerin

In meinen Präsentationstrainings stelle ich immer wieder fest, dass etwa ein Drittel der Seminarteilnehmenden keinerlei Atembewegung im Bauchraum wahrnehmen kann. Klassische Atemübungen sind für absolute Einsteiger oft schwer zu verstehen und umzusetzen. Bevor bei meinen Klienten das Gefühl einsetzt, etwas „so Einfaches wie Atmen“ nicht zu beherrschen, nutze ich das bellicon.

Auf dem bellicon verliert sich die Vorstellung von richtig und falsch. Vom ersten Moment an überwiegt die Freude am Schwingen. Die Herausforderung, während der Atemübungen die Balance zu halten und weiter zu schwingen, lässt keinen Raum für negative Gefühle. Nach einigen Übungen stellen wir uns neben das bellicon und überprüfen, wie sich die Atemwahrnehmung verändert hat.

Die Klienten sind entspannt und gleichzeitig energetisiert, der Spaß am Schwingen hat ein Übriges getan: Der Körper wird jetzt intensiver wahrgenommen. Der Bauchraum ist aktiviert, die Atembewegung ist deutlich spürbar. In diesem gelösten Zustand arbeiten wir nun an unserem eigentlichen Thema: der Präsentation vor Publikum. 

Eine Übung für Einsteiger: Stellen Sie sich neben das bellicon, legen Sie die Hände auf den unteren Bauch, schließen Sie die Augen und spüren Sie Ihren Atem. Nach etwa einer Minute öffnen Sie die Augen und steigen auf das bellicon Trampolin. Mithilfe der Bodenmatte kneten Sie nun Ihre Füße etwa drei Minuten kräftig durch: Stellen Sie sich vor, Sie würden einen schwergängigen Brotteig mit den Füßen bearbeiten! Nutzen Sie auch die Innen-und Außenkanten der Füße, rollen Sie nach vorne und nach hinten ab. Wie zu Anfang stellen Sie sich nun wieder neben das bellicon, schließen die Augen, legen die Hände auf den Bauch und spüren Ihren Atem. Er ist „nach unten gerutscht“, ist nun im Bauchraum deutlich wahrnehmbar; beim Einatmen dehnt sich der Bauch, beim Ausatmen sinkt er in sich zusammen. Legen Sie die Hände seitlich an den Körper: Auch die Flanken sind in die Atembewegung involviert. Diese Übung alle paar Tage ausgeführt stärkt das Atembewusstsein und ist die perfekte Vorbereitung für weitere, intensive Atemübungen.

Kontaktdaten:
http://ninaweniger.de
info@ninaweniger.de

Beitrag teilen