Neurologische Physiotherapie mit dem Bellicon

Daniela 25.07.2021
Letztes Jahr im November erkrankte ich an COVID 19 und bekam in diesem Zuge eine Gehirnentzündung. Die neurologischen Ausfälle reichten über Aufmerksamkeits-, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen über Sehfeldeinschränkungen und so starken Schwindel, dass sich Gangunsicherheiten einstellten.
In meiner 6wöchigen Reha im 1. Quartal diesen Jahres habe ich dann in der Physiotherapie zum ersten Mal mit dem Trampolin gearbeitet und habe zu Hause mit dem Bellicon weitergemacht. Ich habe meine Tiefen-, Bauch- und Rückenmuskulatur so sehr kräftigen können, dass ich keine Gangprobleme mehr habe und viel stabiler stehe. Einbeinig stehen war vorher gar nicht mehr möglich und geht nun über mehrere Sekunden (auch mit geschlossenen Augen AUF dem Bellicon).
Was ich am schönsten finde ist, dass alle Übungen auf dem Bellicon einfach wahnsinnig viel Spaß gemacht haben - sobald ich auf dem Bellicon stehe, breiten sich in mir Glücksgefühle aus und ich muss einfach grinsen. Dass dieser „Spaß“ auch gesundheitlich so viele Benefits für mich bringt, macht mich selbstverständlich doppelt froh.
Allgemein möchte ich noch sagen: Die Qualität ist absolut hervorragend und es ist einfach wahnsinnig schön.
Beitrag teilen