Medienberichte

Mini-Trampolin kurbelt den Kreislauf an
Westdeutsche Zeitung, Isabel Klaas 19.03.2018
Doch Bellicon macht nicht nur Spaß, entspannt und sorgt für Ausschüttung von Glückshormonen. Es ist auch extrem schweißtreibend und gesund. Durchs Springen und Hüpfen bewegt man 400 Muskeln. „Das gibt es in keiner anderen Sportart“, sagt der Fachmann. Der Stoffwechsel wird angekurbelt und die Fettverbrennung läuft auf Hochtouren. Im besten Fall verbrennt man in einer Stunde 750 Kilokalorien. Das ist enorm viel, wenn man bedenkt, dass man mit einer halben Stunde Radeln in der Regel nicht mehr als 150 Kilokalorien verbrennt.
Fit mit Fun
Bunte Gesundheit, Ausgabe 4, 2017 01.04.2017
Laut der NASA gilt Trampolintraining mit Abstand als das effektivste Training. Es ist nicht nur Workout für den ganzen Körper, sondern kurbelt auch die Fettverbrennung um 50 Prozent mehr an als Joggen. Ganz nebenbei aktiviert das Schwingen Glückshormone und baut Stress ab. Ideal für zu Hause ist ein Minitrampolin. Damit das Federn und Hüpfen für Rücken und Gelenke gesund bleiben, ein Gerät mit guter Qualität verwenden. Mehr Infos auch unter agr-ev.de.
Trampolin – fit fast ohne Anstrengung
Frau im Spiegel, März 2011 13.03.2011
bellicon® Trampolins wurden von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) mit einem Gütezeichen geehrt. Die Seile machen das Schwingen harmonischer und verhindern Stöße. Das ist vor allem für Menschen wichtig, die mit dem Training etwas für ihre Körperhaltung sowie für die Gelenke tun wollen – zwei Einsatzgebiete, für die das Schwingen – Springen ist gar nicht nötig – besonders empfohlen wird. Weitere sind Gleichgewichtsprobleme, Osteoporose, Allergien, Übergewicht, Stress und Konzentrationsschwierigkeiten. Das Trampolin-Schwingen strengt nicht an, es entspannt und baut gleichzeitig Muskeln auf – vor allem tief liegende, die wir nicht willentlich trainieren können.