Welche Deckenhöhe ist zum Training auf dem bellicon® nötig?

Minimale Deckenhöhe = Ihre Körpergröße + 50 cm

Das besondere an unseren Trampolinen ist die unvergleichlich hohe Elastizität durch die Seilring-Federung. Das Training auf diesen Geräten ist daher ganz anders, als auf herkömmlichen Trampolinen: Während Sie auf herkömmlichen Trampolinen in erster Linie nach oben von der Matte abspringen und beim Aufkommen auf die Matte etwas abgefedert werden, geht es bei unseren Geräten weniger um das Abspringen nach oben, als vielmehr um das Abbremsen in der Abwärtsbewegung nach unten. Schon wenn Sie auf unsere Seilring-Trampoline steigen, sinken Sie mit der Sprungmatte ein Stück nach unten ein und von dieser Ausgangslage schwingen Sie dann nach oben und unten. Beim Abbremsen tauchen Sie tief nach unten in das Gerät hinein und schwingen selbst bei intensivem Training kaum über den Rahmen nach oben hinaus. Unsere Trampoline haben eine Bauhöhe von ca. 35 cm und selbst bei intensiverem Springen kommen Sie nur ca. 10 cm über den Rahmen nach oben hinaus. Als Faustregel kann man daher die in der Überschrift genannte Formel für die minimal nötige Deckenhöhe heranziehen. Natürlich kann man theoretisch auf unseren Trampolinen auch noch höher springen, dies führt aber zu einer unnötigen Mehrbelastung Ihrer Gelenke und erhöhtem Verschleiß der Seilringe.

Tags: Deckenhoehe
Beitrag teilen