Herz-Kreislauf-Training mit dem Trampolin



So hilft das bellicon Ihren Herz-Kreislauf in Schwung zu bringen

  • Herz-Kreislauf stärken: Schon ein kurzes Training regt die Durchblutung an

  • Ganzheitliches Training: Ausdauer, Kräftigung und Koordinationstraining in einem

  • Thrombose vorbeugen: Regelmäßiges Ausdauertraining regt den Blutfluss an und beugt Ablagerungen vor

  • Online-Trainingsbegleiter: Herz-Kreislauf-Übungen mit bellicon Home einfach, motivierend und mit viel Spaß von zuhause aus

  • Fit auch im Alter: Mit bellicon Herz-Kreislauf-Training für jedes Alter und jedes Fitnesslevel

Ausdauertraining mit dem bellicon
Mehr über die bellicon Modelle erfahren

Warum kann das bellicon bei Herz-Kreislauf-Problemen helfen?

Thrombose vorbeugen und den Kreislauf stärken durch schonendes Training auf dem Trampolin

Wir sitzen oft zu viel, bewegen uns zu wenig und manchmal reicht auch einfach die nötige Motivation nicht, um uns zum Sport aufzuraffen. Bewegungsmangel ist einer der größten Faktoren von Herz-Kreislaufproblemen. Gerade, wenn der Spaß an der Bewegung fehlt, fällt es uns schwer, aktiv zu werden. Das Training auf unserem bellicon® Trampolin kann Abhilfe schaffen. Denn es ist ein wahrer Glücksgefühl-Garant! Durch die harmonische Schwingung werden alle Körpersysteme angeregt, Glückshormone ausgeschüttet, Ausdauer und Koordination trainiert sowie die Tiefenmuskulatur gestärkt. bellicon ist Bewegung mit Spaß, nicht wie monotones Radfahren oder nur auf der Stelle joggen.

bellicon: Herz-Kreislauf-Trainig zuhause

Herz-Kreislauf-Training mit dem bellicon® zuhause.

Sie können die Trainingsintensität individuell wählen und sie an Ihre eigene Herzfrequenz anpassen. Das Trainieren auf dem bellicon® ist gelenkschonend und kräftigt so sanft Ihren Herzmuskel. Stärken Sie Ihren Herz-Kreislauf effektiv mit dem Trampolin und profitieren Sie von einer Thrombose-Prophylaxe mit Freude an der Bewegung. Das bellicon® ist Ihr idealer Trainingspartner, mit dem Sie Ihren Herz-Kreislauf trainieren und ohne Überforderung die Übungen in Ihrem eigenen Tempo ausführen können.

Durch gesteigerte Herzleistung bei körperlicher Tätigkeit schlägt das Herz vermehrt und pumpt das Blut mit einer höheren Fließgeschwindigkeit in die Arterien und Venen. Zusätzlich unterstützt der Trampolin-Effekt der An- und Entspannung die Gefäßdynamik. Stellen Sie sich einen Wasserschlauch vor, den Sie zusammendrücken, damit Sie mit einem kräftigeren Wasserstrahl Ihre Pflanzen im Garten gießen können. Genauso funktioniert es bei uns: Die Gefäßwände werden zusammengezogen und wieder entspannt. Kombiniert mit der Muskelpumpe wird dadurch der Blutfluss angeregt.
Wie auch beim Lymphsystem ist es für den Herz-Kreislauf wichtig, dass die peripheren (herzweiten) Muskeln aktiviert werden, um den Rückfluss des venösen Blutes zum Herzen zu fördern.

Thromboseprophylaxe mit dem bellicon

Ursachen von Herz-Kreislauf Problemen

Eigenverantwortung: Trampolintraining bringt den Kreislauf in Schwung

In der heutigen Zeit werden Herz-Kreislauf-Probleme häufig als moderne Volkskrankheit angesehen, da viele Menschen im Laufe ihres Lebens Beschwerden entwickeln. Die Gründe für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind vielfältig. Es gibt Verhaltensweisen, die das Risiko deutlich erhöhen, wie z. B Rauchen, Alkoholkonsum und eine ungesunde Ernährung. Gleichzeitig spielen auch mangelnde Bewegung, Übergewicht und Stress eine entscheidende Rolle.

Je mehr Risikofaktoren man aufweist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu entwickeln. Im Laufe der Jahre kommt es immer mehr zu einer Arteriosklerose (Arterienverkalkung), bei der die Blutgefäße durch Ablagerung nach und nach verschließen und weniger elastisch werden. In der Folge verschlechtert sich die Durchblutung, es kommt zu Bluthochdruck und das Risiko für eine schwerwiegende Herzerkrankung steigt.

Sie haben es in der Hand

Die verschiedenen Ursachen zeigen deutlich, dass viele Risikofaktoren vermeidbar sind. Sie sollten deshalb möglichst früh damit beginnen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen, indem Sie durch regelmäßige Bewegung Ihren Kreislauf aktiv halten.

Bauen Sie das Training in Ihren Alltag ein und entwickeln Sie Ihre eigene Trainingsroutine.

Mit dem bellicon® Minitrampolin können Sie dies ganz einfach während der Mittagspause im Home-Office oder abends vorm Fernseher bequem von zu Hause aus. Mit einfachen Übungen verbessern Sie Ihre Durchblutung und können gezielt Ihren Kreislauf nachhaltig stärken.

Das sagen unsere Kunden und Experten

P.O.
Kunde

Ich konnte meine Blutdrucktabletten fast absetzen

„ [...] Ich habe Ödeme und diese haben sich nur durch das Training um die Hälfte verringert und meine Blutdrucktabletten konnte ich fast absetzen. Einige Kilos habe ich auch verloren, dank täglichem bellicon® Training.“

Dr. Jean-Paul Pianta
Chiropractic Center Hannover

„In meinen Augen ist das bellicon® Trampolin das bestmögliche Produkt für ein wirksames Ausdauertraining, denn man kann damit den negativen Effekten der Schwerkraft entgehen, die mit dem Laufen und Joggen immer verbunden sind.“


Trainingstipps für ein effektives Herz-Kreislauf-Training mit dem bellicon

Knie stabilisieren: Training auf dem Trampolin

Einen aktiven und gesunden Herz-Kreislauf müssen Sie nicht gleich Ihr ganzes Leben umkrempeln. Es gilt: kleines Trampolin – große Wirkung!

  • Trampolinspringen ist ein Training für den ganzen Körper – von Kopf bis Fuß, alles wird mit viel Spaß bewegt und trainiert

  • Durch das wechselseitige Abbremsen und Beschleunigen beim Springen ist ein bellicon Training ein Workout für alle inneren Organe, Muskeln, Ihr Herz-Kreislaufsystem und den gesamten Stoffwechsel

Trainingstipps für ein effizientes Training

Langsam Intensität steigern

  • Beginnen Sie Ihr Training mit einem guten Haltungsaufbau und gewöhnen Sie sich an die bewegliche Sprungmatte.

  • Bleiben Sie mit mindestens mit einem Fuß stets auf der Matte und vermeiden Sie am Anfang hohe Sprünge – Schwingen Sie mit der Matte mit.

  • Nach einer Trainingseinheit ist es wichtig, dass Sie das Training langsam beenden. Gönnen Sie sich ein Cool Down und Schwingen Sie aus, bevor Sie wieder zurück auf den harten Boden absteigen.

Puls unter Kontrolle

  • Um Ihren Puls unter Kontrolle zu haben, empfehlen wir mit einer Pulsuhr zu trainieren. Achten Sie darauf, dass Sie in Ihrer persönlich geeigneten Pulsfrequenz trainieren. Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist es wichtig, dass Sie sich zuvor mit Ihrem behandelnden Arzt über Ihre Trainings-Intensität abstimmen.
  • Die Armbewegungen beim bellicon® Training hat einen großen Einfluss auf die Pulsfrequenz. Achten Sie drauf, dass Sie zu Beginn die Arme unter Schulterhöhe bewegen, damit Ihr Herz das Blut nicht gegen die Schwerkraft nach oben pumpen muss.

Bin ich Seekrank?

  • Beim ersten Gebrauch des bellicon® Minitrampolins kann es vorkommen, dass es sich etwas «komisch» anfühlt – was könnte das sein?
    • Führen Sie Ihrem Körper ca. 30 Minuten vor dem Training ca. 300-500ml Wasser zu, damit Sie während dem Training gut hydriert sind.
    • Die Matte des bellicon® Minitrampolins ist in alle Richtungen beweglich und fordert alle Körpersysteme auf einmal. Darum kann es sein, dass das Zusammenspiel des visuellen Systems und des Gleichgewichtsorgans überfordert ist, was sich in einem unwohlen, seekrankheitsähnlichen Gefühl wieder geben kann

Regelmäßiges Training

  • Um den Kreislauf nachhaltig zu stärken sind regelmäßige Trainingseinheiten wichtig
  • Tägliche kurze Einheiten von rund 10 min sind ein guter Start und regen bereits die Durchblutung an
  • Um nachhaltig und langfristig ihren Herz-Kreislauf zu stabilisieren empfehlen wir 3x wöchentlich ca. 20-30 min mit dem bellicon® zu trainieren

Durchblutung schnell spürbar

  • So spüren Sie die Durchblutung und Ihr Kreislauf wird so richtig angekurbelt:
    Heben Sie die Arme gestreckt über den Kopf in Richtung Decke und beginnen Sie langsam zu schwingen. Die Pumpwirkung ist jetzt sehr gut in der Region der Handgelenke spürbar, was zeigt, dass das Blut und die Lymphflüssigkeit so richtig in Bewegung ist.

Spannung in den Waden

  • Zu viel Spannung in den Wadenmuskeln kann durch eine Fehlhaltung entstehen. Achten Sie darauf, nicht nur die Zehen, sondern den ganzen Fuß und Ihre Ferse in das Sprungtuch zu stellen.
  • Das Blut und die Lymphflüssigkeit sackt in die Beine und Waden und dies erzeugt einen Druck von innen auf Muskulatur/ Faszien und co.
  • Ist dieser Spannungsdruck nicht aushaltbar, so beenden Sie das Training langsam und steigen Sie vom bellicon®. Gehen Sie ein paar Meter auf dem Boden und nehmen Sie das Training dann langsam wieder auf.

Ihr Training für zuhause

Ausdauer trainieren mit dem Trampolin

Ausdauertrainings auf dem bellicon® bereiten viel Spaß und sind effektiv. Ob drinnen oder draußen - dank unserer Online-Trainingsplattform bellicon Home haben Sie zu jederzeit Ihren Trainingsbegleiter an Ihrer Seite. Beginnen Sie noch heute und kurbeln Sie Ihren Kreislauf an!

Tiipps für einen gesunden Kreislauf:

  • Lassen sie sich für längere Trainingseinheiten von unseren Trainerinnen und Trainer inspirieren, motivieren und mitziehen.

  • Unsere geschultes Trainerteam bietet Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Übungen und Trainings – ganz in Ihrem Tempo und nach Ihrem Geschmack
    Tipp: Um mehr Sauerstoff zu tanken nehmen Sie Ihr bellicon® doch einfach mit raus in den Garten und steigern Sie die Sauerstoffzufuhr bei einem erholsamen Training im Freien.

Unsere Empfehlung: Das bellicon Premium

Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen mit dem passenden bellicon

Möchten Sie Ihrem Körper etwas Gutes tun? Dann empfehlen wir Ihnen das bellicon® Premium mit dem Durchmesser 112 cm. Sie wollen an der frischen Luft trainieren, Sauerstoff und Vitalität tanken? Nehmen Sie Ihr bellicon® mit nach draußen und entscheiden Sie sich für ein Modell mit praktischen Klappbeinen. So sind sie flexibel können Ihr Minitrampolin jederzeit an Ihren gewünschten Trainingsort stellen. Sollten Sie bei Ihrem Training in den Regen geraten ist das klein Problem – das bellicon® Premium besteht aus rostfreiem Edelstahl! Also, rauf auf das Trampolin und kräftig Schwingen!