Medienberichte

Mini-Trampolin kurbelt den Kreislauf an
Westdeutsche Zeitung, Isabel Klaas 19.03.2018
Doch Bellicon macht nicht nur Spaß, entspannt und sorgt für Ausschüttung von Glückshormonen. Es ist auch extrem schweißtreibend und gesund. Durchs Springen und Hüpfen bewegt man 400 Muskeln. „Das gibt es in keiner anderen Sportart“, sagt der Fachmann. Der Stoffwechsel wird angekurbelt und die Fettverbrennung läuft auf Hochtouren. Im besten Fall verbrennt man in einer Stunde 750 Kilokalorien. Das ist enorm viel, wenn man bedenkt, dass man mit einer halben Stunde Radeln in der Regel nicht mehr als 150 Kilokalorien verbrennt.
Hoppeln statt Hocken
Dr. v. Hirschhausens Stern Gesund Leben, S. 85 03.01.2018
Kinder sitzen fast niemals still. Ein Traum, von dem sich die meisten spätestens bei der Einschulung verabschieden. Dabei belegen Studien längst eindrucksvoll, dass das strenge „Sitz still!“ der Gesundheit schadet. Es führt zu Rückenschmerzen, erhöht das Risiko für Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sogar Krebs. Die Mitarbeiter einer Hamburger Krankenkasse verbringen ihre Konferenzen deshalb seit Kurzem im Wippen. Statt auf Stühlen zu hocken, hüpfen sie sacht auf Minitrampolinen.
Glücksmomente auf dem Trampolin
RP Online 27.12.2017
Logo der RP Online
„Trampolinspringen macht glücklich“, sagt Willy Staltz-Gerards, Leiter der Abteilung Fitness und Gesundheit bei der Sportgemeinschaft Langenfeld (SGL). Seit einem Jahr bietet die SGL Kurse mit dem Namen „Bellicon“ an. Das ist der Hersteller der Mini-Trampolins, auf denen man dem Glück entgegen fliegt, indem man springt und hüpft und federt. „Doch Bellicon macht nicht nur Spaß, entspannt und sorgt für Ausschüttung von Glückshormonen. Es ist auch extrem schweißtreibend und gesund. Durchs Springen und Hüpfen bewegt man 400 Muskeln und kann in der Stunde bis zu 750 Kilokalorien verbrennen. Das gibt es in keiner anderen Sportart“, sagt der Fachmann.
Nicht nur für junge Hüpfer
Neue Apotheken Illustrierte, Ausgabe vom 15. August 2017 15.08.2017
Trotz der verlockenden Angebote von Verein, Fitnessstudio oder Gymnastikkurs: Manch einer möchte lieber in den eigenen vier Wänden Sport treiben. Wie wäre es mit einem Minitrampolin? Es eignet sich auch für ältere Semester. Schwingen statt Springen lautet die Devise. Einfache Übungen begeistern sogar Sportmuffel. Und sie bieten sich besonders an, wenn der Rücken ein wenig zwickt oder die Gelenke nicht mehr so wollen wie früher. Wenn man das Trampolin nicht benötigt, lässt es sich platzsparend unter dem Bett oder im Schrank verstauen.
Fit mit Fun
Bunte Gesundheit, Ausgabe 4, 2017 01.04.2017
Laut der NASA gilt Trampolintraining mit Abstand als das effektivste Training. Es ist nicht nur Workout für den ganzen Körper, sondern kurbelt auch die Fettverbrennung um 50 Prozent mehr an als Joggen. Ganz nebenbei aktiviert das Schwingen Glückshormone und baut Stress ab. Ideal für zu Hause ist ein Minitrampolin. Damit das Federn und Hüpfen für Rücken und Gelenke gesund bleiben, ein Gerät mit guter Qualität verwenden. Mehr Infos auch unter agr-ev.de.
Das Gesundheits-Trampolin
Treffpunkt 55 plus 15.11.2016
Beim Schwingen auf einem bellicon-Trampolin kommt die gesamte Muskulatur des Körpers in Bewegung. Besonders die stabilisierende Skelettmuskulatur, die dafür sorgt, dass der Körper aufrecht bleibt, muss nun arbeiten. Dabei werden Sehnen, Bänder und Gelenke sanft trainiert, ohne zu großen Belastungen ausgesetzt zu werden. Aufgrund des effektiven und gleichzeitig schonenden Trainings sowie der nachweislich positiven Effekte auf Rückenmuskulatur, Wirbelsäule und Bandscheibe hat die Initiative „Aktion Gesunder Rücken“ die bellicon-Geräte mit dem AGR Gütesiegel ausgezeichnet.
Das bellicon® hat seinen Platz in meiner Praxis leicht gefunden
Kiné actualité n° 1449 02.06.2016
In der Juniausgabe des französischen Magazins für Physiotherapie „Kiné Actualité“ berichtet der Physiotherapeut Peter Leonhard über den Einsatz und die Vorteile des bellicon® Minitrampolins im Gesundheitsbereich. Die wichtigsten Aussagen des Interviews in der Übersicht: • Das bellicon® eignet sich als vielseitiges Trainingsgerät für jede physiologische Behandlung. • Besonders gut lässt das Gleichgewichtstraining bei älteren Personen darauf trainieren. • Laut einer Studie lindert Training auf dem bellicon® nach 12 Wochen lumbale Rückenschmerzen. • Das bellicon® kann in der Prävention als auch in der Rehabilitation genutzt werden. • Bewegung auf dem bellicon® macht Spaß und steigert die Lebensfreude.
Hüpfen Sie gut!
Brigitte 12/2016, Seite 144-145 25.05.2016
Nikola Haaks (hat ein Trampolin im Wohnzimmer): Eigentlich ging ich immer nur joggen. Dann war ich bei einer Freundin zu Besuch, die ein Trampolin rumstehen hatte, und ich hüpfte gleich ein bisschen darauf herum. Es war sensationell: Es lockerte die Muskeln, verjagte meine lästigen Nackenverspannungen, machte richtig Spaß und war noch dazu anstrengend, ohne wirklich anstrengend zu sein... Darauf sollten Sie beim Trampolinkauf achten: Ein billiges Mini-Trampolin vom Discounter ist schon mal keine gute Idee - es federt zu hart ab und belastet die Gelenke. Besser: Ein ausgewiesen therapeutisch-medizinisches Gerät, gibt's z.B. von bellicon ab etwa 380 Euro...
Das fördert Ihre Gesundheit
Absolut Familie 19.01.2015
Das Training auf dem hochelastischen Minitrampolin von bellicon® macht Spaß, ist enorm gesundheitsfördernd, rückenschonend und sanft zum Körper. Auf keine andere bislang bekannte Weise kann der Körper mit so geringem Aufwand so umfassend trainiert werden. Mit dem bellicon® kommen Sie dauerhaft in Bewegung, weil es ein so animierendes und erfrischendes Training erlaubt. Das Trampolinschwingen ist eine sehr gute Maßnahme, um einen gesunden und starken Rücken aufzubauen. Dies wurde auch von der “Aktion Gesunder Rücken” (AGR) mit einem Gütesiegel gewürdigt. Die Elastizität des bellicons ist ein wichtiges Kriterium für das schonende Training der Rückenmuskulatur.
Neue Lebensfreude für den Rücken auf die sanfte Art
Magazin Rücken 1/2014, Seiten 70-71 24.03.2014
Ja, ein Minitrampolin ist gut für den Rücken und Gelenke! Sogar Arthrose-Patienten dürfen es nutzen. Wer hätte das gedacht! Mini-Trampoline machen Freude an der Bewegung. Experten sagen: Überanstrengung ist hier nahezu unmöglich. Fünfzehn bis zwanzig Minuten tägliches Schwingen, nicht Springen, genügen bereits. Bevorzugen Sie seilgefederte Minitrampoline. Spiralgefederte Geräte sind oft viel zu hart. Die Aktion Gesunder Rücken e.V. hat zum Beispiel das Mini-Trampolin bellicon® mit dem AGR-Siegel ausgezeichnet. Das ist kein Spaß-Trampolin, sondern ein ganz bewusst nach medizinischen Grundsätzen entwickeltes Gerät.