Das bellicon im Familienalltag

Sport im Familienalltag

Ein Trampolin für die ganze Familie

Sich als Familie auf eine Sache zu einigen, kann eine Herausforderung sein. Auch beim Thema Sport. Der eine mag Ausdauertraining, der nächste Yoga, der dritte Fußball und der vierte macht Sport nur an der Konsole. Da scheint es fast unmöglich, etwas zu finden, an dem alle Spaß haben. Deshalb ist unser bellicon® der ideale Partner für deine Familie. Auf unserem Minitrampolin kann jeder seine Lieblingsübungen finden – vom Sportfan bis hin zum Sportmuffel. Und ganz nebenbei unterstützt es die Gesundheit. Egal, ob präventiv oder als Therapiemaßnahme. Erfahre jetzt von uns und im Interview mit einer begeisterten Nutzerin, wie du gemeinsam mit deinen Kindern auf dem bellicon® Spaß haben kannst.

Trampolinspringen mit Kind und Kegel

Warum das bellicon® genau das Richtige für eure Familie ist

Bei Trampolinen denken viele an die großen, die im Garten stehen, und auf denen vor allem hoch gesprungen wird. Unser bellicon® Minitrampolin lässt sich jeder Wohnsituation anpassen.  Dank seiner vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten ist für jeden etwas ab dem ersten Schwung dabei:

Perfekt für dein Zuhause

Egal, wie viel Platz ihr habt. Ob das Minitrampolin im Wohnzimmer oder doch bei den Kindern stehen soll. Mit über 300.000 Anpassungsmöglichkeiten kann das bellicon ideal in dein Zuhause integriert werden.

Von dort ist es nur ein kleiner Sprung zu unserer Online-Trainingsplattform bellicon Home. Du entscheidest, wie dein Workout aussieht. 15 Minuten, während Papa die Kinder duscht? - kein Problem.  Die Kinder schlafen? - Na dann los. Erst recht, da unser bellicon so leise ist, dass niemand aufgeweckt wird.

Training für alles und jeden

Du möchtest richtig beim Cardio loslegen oder Kraft aufbauen? Die Kinder sollen sich mal so richtig auspowern oder du willst einfach mal ein paar Minuten entspannen? Kein Problem. Schwingen auf dem Minitrampolin macht nicht nur Spaß, sondern unterstützt dich auch bei deinen persönlichen Sportzielen.

Jeder kann das bellicon nutzen. Ob alt, ob jung, schwanger oder frisch gebackene Mutter. Da allerdings jede Schwangerschaft und Geburt individuell verläuft, empfehlen wir vor der Nutzung ein Gespräch mit deinem Arzt oder deiner Hebamme.

Weg mit den Handys, hallo Bewegung!

Bereits der erste Sprung auf dem Trampolin macht Spaß. Aber unser bellicon® kann sogar noch mehr – für dich und deine Kinder. Das Workout für die Kids fördert nicht nur die Bewegungsfreude. Dank der Elastizität des Minitrampolins schult es automatisch auch die Gleichgewichtskontrolle und die Koordination.

In einer Studie der Universität Würzburg wurde außerdem untersucht, welchen Effekt Trampolintraining auf die motorische Entwicklung bei Kindern hat. Zu diesem Zweck wurden 25 Kindergartenkinder in zwei Gruppen eingeteilt und getestet. Die erste Gruppe machte regelmäßig Übungen auf einem bellicon®.  Die zweite Gruppe nahm an normalem sportpädagogischem Training ohne Trampolin teil. Nach 9 Wochen zeigte sich eine deutliche Veränderung bei den Kindern der ersten Gruppe: Die Werte ihrer motorischen Entwicklung haben sich deutlich gebessert und die der zweiten Gruppe überholt. Das ist besonders auffällig, da die Werte der zweiten Gruppe vor Beginn der Studie im Durchschnitt besser waren. Zusätzlich haben die Kinder dank ihrer Begeisterung für das Springen unbewusst auch noch ihre Kondition deutlich verbessert.

Trampolinspringen für Kinder

Bellicon im Alltag - Erzähl doch Mal ...

Nicole Bopp ist Lehrerin und Mutter. Ihre ältere Tochter ist 3 Jahre alt und erst vor 3 Monaten kam das jüngste Familienmitglied, ebenfalls ein Mädchen, auf die Welt. Dank eines Verwandten hat sie bellicon vor sieben Jahren auf einer Messe in Zürich entdeckt und war bereits beim ersten Versuch Feuer und Flamme. Weihnachten lag dann ihr eigenes bellicon® Minitrampolin unter dem Tannenbaum. Im Interview erzählt sie uns, wie sie das Training auf dem Minitrampolin in ihren Familienalltag integriert:

Sport in den Alltag integrieren mit dem bellicon

Wer trainiert bei euch auf dem bellicon®? Und wie oft?

Hauptsächlich ich. Früher habe ich drei bis fünf Mal die Woche trainiert. Momentan trainiere ich, wenn die Zeit es zulässt, zehn Minuten pro Tag. Mein Mann trainiert auch, aber unregelmäßig und inzwischen entwickelt auch unsere ältere Tochter immer mehr Interesse am Hüpfen.

Trainierst du immer zu einem bestimmten Zeitpunkt oder hast du eine Art „Trainingsritual“?

Früher habe ich gerne trainiert, wenn meine ältere Tochter Mittagsschlaf gehalten hat. In meiner zweiten Schwangerschaft ging das nicht mehr, weil ich selbst ein Mittagsschläfchen brauchte. Inzwischen trainiere ich meistens abends, wenn meine Tochter neben mir die Gute-Nacht-Geschichte im Fernsehen guckt oder die beiden schlafen.

Welche Workouts machst du am liebsten?

Anfangs habe ich mir bei bellicon Home die Videos von Fayth und Pepe angesehen. Nach der Geburt meiner älteren Tochter hatte ich Sehnenscheidenentzündungen in den Armen. Da musste ich gucken, wie viel meine Arme und Schultern vertragen und welche Übungen gut für mich sind. Deshalb stelle ich mir mittlerweile die Übungen auf der Plattform selbst zusammen. Mein Hauptziel liegt momentan darin, den Beckenboden zu stärken. Auf Facebook und durch den bellicon Newsletter bin ich auf euren Blogbeitrag zum Beckenboden aufmerksam geworden. Die Übungen aus dem Beitrag mache ich gerne und habe sie auch sofort an Kolleginnen weitergeleitet, die ebenfalls für die Rückbildung trainieren. Ansonsten mache ich gerne Lockerungsübungen, besonders im Schulterbereich, da ich durch das Tragen und Stillen der Kinder oft verspannt bin.

Du hast vorhin erzählt, dass deine Tochter auch Spaß am bellicon® hat? Seit wann benutzt sie es? Triffst du irgendwelche Vorsichtsmaßnahmen, wenn sie es nutzt?

Sie hat schon früh angefangen, unter dem bellicon® durchzukrabbeln oder sich hochzuziehen. Seit einigen Monaten hüpft sie gerne darauf. Ich habe sie immer im Blick, aber Angst, dass ihr etwas passiert, habe ich nicht.  Wenn wir sie festhalten, hüpft sie auch mal höher. An manchen Tagen springen die Kuscheltiere direkt mit und wenn Freunde von ihr zu Besuch sind, sind die natürlich auch immer ganz begeistert. 

Wenn sie so begeistert ist, habt ihr dann auch schon mal bellicon Kids getestet?

Noch nicht, aber das könnte ich mir in der Zukunft durchaus vorstellen. Jetzt bin ich mir noch nicht sicher, wie gut meine Große versteht, dass sie die Übungen von der Person auf dem Bildschirm nachmachen könnte. Andererseits wäre ich gespannt, es zu sehen.

Deine jüngere Tochter ist erst wenige Monate alt. Geht ihr denn auch mal mit ihr auf das bellicon®?

Wir gehen oft mit der Kleinen drauf. Wenn sie quengelig ist, stellen wir uns mit ihr im Arm drauf und schwingen. Das beruhigt sie ganz schnell und wir merken, dass es auch gut für ihre Verdauung ist. Deshalb machen wir das gerne.

Kinder und das bellicon®

Wie war denn deine Erfahrung mit dem Training während deinen Schwangerschaften?

Während meiner ersten Schwangerschaft habe ich mit der Zeit weniger auf dem bellicon® trainiert. Wobei ich mich mittlerweile frage, ob es nicht besser gewesen wäre, es doch zu tun. Bei der zweiten habe ich bis drei Monate vor der Geburt trainiert. Meistens die gleichen Übungen wie bisher, teilweise einfach weniger intensiv. Ich habe sogar Übungen aus einem Ratgeber für Schwangere rausgesucht und sie dann einfach auf dem Trampolin gemacht – das hat super geklappt! Dieses Gefühl, auch in der Schwangerschaft täglich etwas für den Körper gemacht zu haben, war viel besser. Und ich merke, dass mein Beckenboden jetzt schon wieder stärker ist, als er zu diesem Zeitpunkt nach der ersten Schwangerschaft war. Das liegt sicherlich an den Übungen während der Schwangerschaft, aber auch an meinem jetzigen Training.

Hat das bellicon® für euch Vorteile im Familienleben?

Ich kann trainieren, während die Kinder schlafen und das Trampolin ist immer präsent, weil es bei uns im Wohnzimmer steht. Das Schönste daran ist, dass es den ganzen Körper trainiert. Und man kann auch etwas nebenher machen, z.B. fernsehen oder ich baue es in das Spiel mit der Kleinen mit ein. Bei uns ist es fest im Alltag integriert und ich empfehle es gerne weiter, weil es so viel Spaß macht und ein so tolles Ganzkörpertraining ist.

Fazit

Auf dem bellicon® findet jeder, was er sucht – und auch das, von dem man vorher gar nicht wusste, das man es sucht. Von Fitness über Stressabbau bis hin zu therapeutischen Übungen. Vom Kleinkind bis zur Großmutter - für jeden ist das richtige Training, die richtige Intensität und die richtige Zeit dabei. Integriere das bellicon® in euren Alltag – mit Spaß für die ganze Familie.

Unsere Empfehlung: das bellicon Classic

Familienspaß mit dem idealen bellicon®

Ready, Steady, Go: Ein bellicon® mit Klappbeinen ist schnell einsatzbereit und genauso schnell wieder verstaut. Es ist da, wenn du es brauchst. Wenn du es mal nicht brauchst, steht es nicht im Weg. Generell empfehlen wir eine Größe von 112 oder 125 Zentimeter Durchmesser, damit du genug Platz hast – egal, welche Trainings es dir angetan haben.

Gerade für Kinder ist außerdem unser Randpolster gut. Das deckt nicht nur die Seilringe ab und bietet zusätzlichen Schutz beim Toben. 

bellicon® Classic für die ganze Familie
Beitrag teilen