News & Events

Schmerzen im Sport - Warnsignale und Unterschiede erkennen
07.08.2015

Schmerz: Eine unangenehme körperliche Empfindung, die viele Sportler versuchen zu vermeiden. Doch nicht jeder geht dem schmerzhaften Gefühl aus dem Weg. Für einige sind brennende Muskeln während oder nach einem Training das Symbol für eine Leistungssteigerung. Jeder kennt die verzerrten Gesichter der stöhnenden Gewichtheber im Fitnessstudio oder das eigene Gefühl eines Muskelkaters. Besonders untrainierte Anfänger oder Sportler mit einem neuen Trainingsprogramm leiden schnell unter den Muskelschmerzen. Dabei sind Schmerzen im Training ein Warnsignal des Körpers und zeigen uns die Grenzen der Leistung auf. Als Trainierender ist es wichtig zu wissen, wann der Schmerz bedenklich wird.

Mit bellicon® im Rausch der Glückshormone
Schon nach ein paar Minuten auf dem bellicon® Minitrampolin wird die Ausschüttung von Endorphinen angeregt, die nicht nur Stress mindern, sondern auch als stärkstes Schmerzmittel gelten. Die Glückshormone beeinflussen die Schmerzverarbeitung im Gehirn und unsere Stimmung auf natürliche Weise. Ein Training auf dem Minitrampolin entspannt aktiv den Körper.
Kreatives Tief? Gönn dir eine sportliche Auszeit
19.06.2015
Bewegung vor oder während einer Aufgabe führt zu kreativeren Lösungen. Dabei gibt es keine Unterschiede, ob die Bewegung drinnen oder im Freien stattfindet. Schon fünf Minuten springen oder schwingen auf dem bellicon® reichen, um den Kopf zu befreien und Platz für neue Ideen zu schaffen.