Expertenstimmen

Nicht nur unsere Kunden sondern auch eine ganze Reihe Experten der verschiedensten Fachrichtungen sind so überzeugt von bellicon, dass wir sie als Referenz nutzen dürfen. Das macht uns stolz und beantwortet vielleicht die eine oder andere Frage, die Sie noch an uns haben.

Hinweis: Mit dem folgenden Dropdown-Menu können Sie die Anzeige nach bestimmten Themen filtern.

Dr. H. Hans Langer
Dr. Hans H. Langer, Vorsitzender des Gesundheitssport im NTB
„Das bellicon® ein ideales Übungsgerät für Übergewichtige, die auf den Geräten gelenkschonend laufen und springen können sowie für Ältere und Teilnehmer im Sport mit Bewegungseinschränkungen, wie z.B. Muskelschwäche und Rückenbeschwerden. Wir setzen diese Rebounder beim Sport mit Übergewichtigen, speziell auch Kindern, ein, die trotz des Übergewichts endlich ‚große Sprünge‘ machen können. Ebenso effektiv setzen wir die bellicon® Rebounder bei der Skigymnastik ein. Hier können skitypische Muskeleinsätze simuliert werden und Sprünge ohne große Rückenbelastung durchgeführt werden.“
Laura Philipp
Laura Philipp, Profi-Triathletin und Physiotherapeutin
„Durch meine Ausbildung zur Physiotherapeutin weiß ich, dass Leistungssport kein Gesundheitssport ist. Um gesund zu bleiben und meinem Körper keinen Schaden zuzufügen, bin ich auf der Suche nach einer gelenkschonenden Trainingsvariante gewesen, die mir Spaß und Abwechslung in mein Training bringt. So bin ich auf das bellicon Trampolin gestoßen. Mit dem bellicon® kann ich unter anderem meine Tiefenmuskulatur und meinen Beckenboden stärken und habe so mehr Kraft in meinen triathlonspezifischen Trainingseinheiten. Das Springen auf dem bellicon regt den Lymphfluss an und hilft meinen Körper nach harten Einheiten sich schneller zu regenerieren.“
Andreas Sperber
Andreas Sperber, Leitender Physiotherapeut
„Viele Jahre in der Schwarzwaldklinik Bad Rippoldsau und auch jetzt in meiner eigenen Praxis arbeite ich dem hochelastischen bellicon®. Sowohl im Rahmen der Gruppentherapie, als auch in der Einzeltherapie trainieren wir mit diesen Geräten sehr effektiv. Die Teilnehmer sind begeistert von der Weichheit und Dynamik, von dem Gefühl des Schwingens, dem dynamischen Wechsel zwischen Abheben und Landen und den vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten. Mit Musik, im Rhythmus zum Takt, ist diese Form der Bewegungstherapie ein sehr einfach zu übendes Training für alle ‚Bewegungsmuffel‘ und ‚Nicht-Sportler‘. Trotzdem bringt das Training bereits nach kurzer Anwendungsdauer gesundheitliche Zugewinne.“
Dr. Donald Liebell
Dr. Donald Liebell, Chiropraktiker und Anti Aging Experte
„Unser Lymphsystem braucht unsere Mithilfe, um die Lymphflüssigkeit im Körper vorwärts zu transportieren. Und zwar deswegen, weil unser Lymphsystem – im Gegensatz zum Blutkreislauf – kein aktives Pumporgan besitzt. Das ist der Punkt, an dem das Trampolintraining ins Spiel kommt. Die sanften Auf- und Abbewegungen beim Trampolinschwingen bringen die Ventile dazu, sich zu öffen und zu schließen und stimulieren so die Lymphpumpe. Alles was man dazu tun muss, ist sanftes auf und ab Schwingen, ohne die Spungmatte zu verlassen, um der Lymphpumpe eine «Turboladung» zu verpassen. Im Trampolin-Jargon nennen wir das den «Health-Bounce».“
Tags: Lymphe, Detox, Video
Gert von Kunhardt
Gert von Kunhardt, Gesundheitssenator im Bundesverband der Präventologen
„Auf dem bellicon® sieht man nur leuchtende Gesichter. Diese Erfahrung haben wir auch auf einem großen Präventologen-Kongress gemacht, wo es hundertprozentigen Zuspruch und totale Begeisterung gegeben hat. Wir haben festgestellt, dass über die Hälfte der Teilnehmer unter Rückenschmerzen und Bandscheibenproblemem litt. Ein Hilfsmittel, das viele Betroffene dabei mit großer Freude und ungewöhnlich hoher Trainingstreue angenommen haben, waren mit Gummiseilen gefederte, hochelastische Minitrampoline. Die Bewegung darauf macht aber nicht nur großen Spaß, sie ist auch besonders effektiv, weil das Abbremsen in der Matte ein exzentrisches Muskeltraining ist, ähnlich wie beim bergab gehen.“