Tägliches Training trotz Knieprothese

Gertrud S. 30.01.2018

Ich bin total begeistert. Mit 18 Jahren hatte ich einen Unfall und musste am Knie operiert werden. Lange Wochen in Gips waren damals normal.  Krankengymnastische Versorgung bekam ich nicht. Meine Statik war nicht mehr in Ordnung und ich belastete meine Gelenke falsch. Folge: Vor fünf Jahren bekam ich eine Knieprothese. Zu allem Unglück bin ich vor zwei Jahren unglücklich gefallen und habe mir am anderen Knie die Kniescheibe gebrochen und wichtige Bänder gerissen.

Mein Ziel war es immer mobil zu bleiben, kein Zuschauer. Ich mache relativ viel Sport. Dann hat mich meine Physiotherapeutin auf das bellicon® Trampolin aufmerksam gemacht. Es ist genial. Ich kann springen und mache Bewegungen die ich seit fast 45 Jahren nicht machen konnte. Es zaubert mir jedes Mal ein Lächeln aufs Gesicht. Die Videos auf bellicon Home sind toll. Manche Übungen die kniend sind mache ich nicht, da ich nicht knien soll. Ansonsten freue ich mich täglich auf eine neue Herausforderung.

Beitrag teilen