Nach 30 Jahren endlich schmerzfrei bei Symphysen-Riss

Ingeborg Nissen-Kalström 29.12.2014

Vor mehr als 30 Jahren habe ich einen Symphysen-Riss (Schambeinfuge) erlitten. Das haben der Arzt und die Hebamme nicht ,bemerkt‘ und mich gezwungen, mit dem gerissenen Becken zu gehen. Mir wurde trotz großer Schmerzen zunächst jede Hilfe verweigert. Das war der ,Lauf meines Lebens‘. Am nächsten Tag hieß es, man wüsste nicht, ob ich das Bett je wieder verlassen könne.

Seither habe ich große Einschränkungen und seit 6 Jahren nehme ich im Rahmen der Schmerztherapie Kortison, bekomme Spritzen, Opiate und anderes, um überhaupt gehen zu können. Kein Arzt kann mir eine echte Hilfe geben.

Seit 4 Wochen bin ich nun glückliche Besitzerin eines bellicon®. Es wirkt bei mir wie ein ,Wunderapparat‘. Meine Medikamente habe ich drastisch kürzen können und vor allem habe ich ein neues Lebensgefühl gefunden: Ich lebe wieder!

Meine Schmerzen, ob Knie oder Hüfte, sowie das Kribbeln im rechten Fuß sind komplett weg, wenn ich auf dem bellicon® schwinge. Ich kann auch wieder besser gehen. Meine inzwischen leicht versteifte Schulter ist wieder voll beweglich, meine Verdauung ist wesentlich besser und meine Psyche auch!

Das bellicon® ist seit 30 Jahren das erste und beste wirklich helfende Mittel!

Das Schwingen tut mir so gut, dass ich gar nicht mehr absteigen möchte. Es wirkt wie ein Magnet auf mich. Wenn mir etwas wehtut, steige ich nur 10 Minuten darauf und der Schmerz ist weg.

Vor einem halben Jahr hatte ich ein ,normales‘ Trampolin über einen Sportlehrer erhalten. Das ist wie ein Reibeisen im Vergleich zum bellicon®. Ich bin Ihnen sehr dankbar.

Jetzt spare ich auf ein zusätzliches, kleineres Modell, das ich im Auto unterbringen kann, um es während Pausen auf der Autobahn und im Urlaub verwenden zu können.

Mehr zum Thema Gesundheit und bellicon® lesen

Beitrag teilen