Die Probleme mit dem Kreuz sind weg

Wolfgang Herzog 21.01.2015

Nach einem „Hexenschuss“ vor mehr als 5 Jahren kamen wir auf Anraten meines Hausarztes zum Trampolinspringen. Er erklärte mir wie man damit die kleinsten Muskeln direkt an der Wirbelsäule trainieren kann. Erstkauf: € 50,- Trampolin im Supermarkt. Dann Kauf eines Trimilins im Sporthandel, war nicht schlecht, aber noch zu hart im Nachhinein betrachtet. 

Bei einem Verwandtenbesuch in Deutschland probierten wir deren bellicon® aus und WOW – was für ein Effekt. Wir spürten einen enormen Unterschied. Wir verkauften umgehend das Trimilin und kauften ein bellicon®.

Heute haben wir 2 bellicon® wegen der Gewichtsunterschiede von Renate und mir bei uns zu Hause. Seit über 4 Jahren schwingen wir damit fast täglich bis zu 30 Minuten so ganz locker meist am Morgen. Das stärkt den ganzen Körper, aber vor allem die Probleme mit dem Kreuz sind weg. Kalkschulter schmerzfrei und Bewegungsfähigkeit von Renates Schulter nach Operation wieder da. Und Renate liebt es weil so nebenbei noch der Beckenboden trainiert wurde. Auch leichte Kopfschmerzen am Morgen lassen sich wunderbar wegschwingen. Tja und so ganz nebenbei – wir essen weiter wie bisher – halten wir unser Gewicht ganz leicht damit!

Fazit: Ca. € 0,50 täglich ist uns die Investition in unsere Gesundheit allemal wert. Und das bellicon® ist das einzige Gerät welches wir konstant über so viele Jahre nutzen.

Mehr zum Thema Rückenschmerzen und bellicon® lesen

Beitrag teilen