Mein Fitness- & Entgiftungsprogramm

Die Wurzel, das Rohkostmagazin 13.05.2016
Logo der Zeitschrift "Die Wurzel"

Sandra de Vos hat sich 2010 für die Ernährungsform Rohkost entschieden. Nach ihrem Burnout im gleichen Jahr suchte die ehemalige Marketing-Managerin eine Möglichkeit, die ihr auf schnelle und dennoch gesunde Weise zu neuer Energie und mehr Wohlbefinden verhilft. Im Jahr 2011 gründete die Niederländerin ihre eigene Firma LekkerRaw.

Hier vereint sie ihre Leidenschaft mit ihrem Beruf und gibt Rohkost-Workshops und bietet Catering an. Neben der rohköstlichen Lebensweise verhilft ihr auch das bellicon® zu mehr Balance sowie einem gesunden Lebensstil:

„Von einem auf den anderen Tag konnte ich nichts anderes mehr tun, als auf dem Sofa zu sitzen, einfach ausgebrannt. So war ich gezwungen eine Pause einzulegen. Nachdem ich die Rohkost kennengelernt hatte, ging es mit meiner Gesundheit mit großen Sprüngen voran. Meine ganze Familie macht inzwischen schon seit Jahren Säfte und Smoothis und auch sie springen genau wie ich täglich auf dem Trampolin, um das Lymphsystem zu aktivieren.

Das bellicon® hilft gegen den Burnout und bei der Entgiftung des Körpers

Rohkost kann ein wunderschöner Teil eines Lebens voller Energie sein, aber es gibt so viele andere Dinge, die auch dazu beitragen. Ich beginne meinen Tag immer mit Atemübungen nach der Methode von Wim Hof. Diese schließe ich mit einer Meditation ab. Danach springe ich 15 Minuten auf meinem bellicon-Trampolin und nehme danach eine kalte Dusche (nachdem ich erst warm geduscht habe).

Ich gehe ein paar Mal pro Woche zum Yoga (Yin/Yang, Kundalini) und liebe das Tanzen. Parallel zur Rohkost habe ich begonnen, meinen Körper von Parasiten, Schimmel, Viren, Bakterien, Schwermetallen und den Nachwirkungen von Impfungen und Antibiotika zu befreien. Saftkuren, Bioresonanz, Biophotonentherapie, Darmspülungen, Klistiere, Trampolinspringen, Yoga & Meditation haben für eine schnelle Wiederherstellung einen großen Beitrag geleistet.“

Den kompletten Beitrag aus "Die Wurzel" als PDF herunterladen

Das Originalinterview auf Niederländisch/Englisch lesen


Beitrag teilen