Trampolin – fit fast ohne Anstrengung

Frau im Spiegel, März 2011 13.03.2011
FRAU IM SPIEGEL

Keine Ausreden mehr! Schwingen ist angesagt

Sie sind ein Sport-Muffel und haben es bisher noch nicht geschafft, Ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen und sich endlich mehr zu bewegen? Mit einem Trampolin könnte es klappen. „Am besten stellen Sie es direkt ins Wohnzimmer,“ empfahl kürzlich Christoph Wosnitza von der Firma bellicon vor Journalisten.
bellicon® Trampolins wurden von der Aktion gesunder Rücken (AGR) mit einem Gütezeichen geehrt. Die unabhängige Organisation zertifiziert besonders rückengerechte Produkte. In diesem Falle waren u.a. hochelastische Seilringe (statt sonst verwendeter Stahlfedern) Grund für die Empfehlung durch die AGR.

Die Seile machen das Schwingen harmonischer und verhindern Stöße. Das ist vor allem für Menschen wichtig, die mit dem Training etwas für ihre Körperhaltung sowie für die Gelenke tun wollen – zwei Einsatzgebiete, für die das Schwingen – Springen ist gar nicht nötig – besonders empfohlen wird. Weitere sind Gleichgewichtsprobleme, Osteoporose, Allergien, Übergewicht, Stress und Konzentrationsschwierigkeiten.
 
Das Trampolin-Schwingen strengt nicht an, es entspannt und baut gleichzeitig Muskeln auf – vor allem tief liegende, die wir nicht willentlich trainieren können. 

Mehr zum Thema Gesundheit und bellicon® lesen

Beitrag teilen