Gesund und fit mit dem bellicon® Minitrampolin

Senioren Magazin Hamburg, Juli/August 2016, S.20-21 01.07.2016
Logo der Zeitschrift Senioren Magazin Hamburg

Bei dem Wort Trampolin denken viele sofort an ein Spielzeug für Kinder oder ein Gerät für durchtrainierte Turner. Doch spezielle Minitrampoline mit hochelastischen Gummiringen haben ihren Ursprung im Gesundheitsbereich und werden für ein gelenkschonendes Training in Physiopraxen und zur Rehabilitation eingesetzt. Das vielseitige Gerät findet Platz in jedem Wohnzimmer und lindert eine Vielzahl an Volksbeschwerden.

Vorsichtig schiebt Eelke de Boer ihren Rollator um die Ecke. Als die 86-Jährige vor sechs Jahren in ein Pflegeheim einzog, durfte ihr bellicon® Minitrampolin nicht fehlen. Mit der Hilfe ihres Sohnes oder von Pflegern steigt sie behutsam auf das Trampolin und beginnt zu schwingen.

Langsam von rechts nach links. Obwohl sie eine Gehhilfe benutzt, hilft ihr die Übung zu mehr Bewegungssicherheit und Gleichgewichtsvermögen. Die Niederländerin leidet an Osteoporose und ist an Parkinson erkrankt. Täglich schwingt sie sechs Minuten auf dem Minitrampolin und bringt somit Bewegung in ihr Leben.

Anders als bei Eelke nimmt die körperliche Aktivität vieler älterer Menschen im Alter ab. Knapp 40 Prozent der Befragten über 55 Jahre gaben bei einer Studie an, keinen Sport zu treiben. Doch regelmäßige Bewegung ist auch und gerade für ältere Menschen enorm wichtig: Sie beugt Osteoporose und damit einhergehenden Knochenbrüchen vor und mindert das Entstehungsrisiko einer Vielzahl altersbedingter Krankheiten.

Es ist nie zu spät anzufangen

Herz-Kreislauf-Training, Muskelkraft, Sturzprophylaxe, Freude, Entspannung: Es gibt viele Gründe, warum besonders ältere Menschen das hocheffektive und schonende Training auf dem bellicon® nutzen. Eine der häufigsten Ursachen für altersbedingte Pflegebedürftigkeit sind Knochenbrüche nach Stürzen, bedingt durch die abnehmende Knochendichte und Muskelaktivität. Auf der weichen Sprungmatte des Minitrampolins muss der Körper schon während des Stehens die Instabilität der Sprungmatte ausgleichen und alle Muskeln werden beansprucht. Durch leichte Übungen, wie sie Eelke täglich trainiert, können Koordination und Balance optimal gefördert werden. Bei jedem Schwingen wirkt das Zusammenspiel aus Schwerkraft und Muskelaktivität effektiv auf Aufbau und Stärkung der Muskeln und Knochen.

Erika Müller erklärt: „Ich bin 69 Jahre alt, alleinlebend und deshalb darauf bedacht, meine Muskelkraft nicht verkümmern zu lassen. Zum Beispiel, damit es mir nicht passiert hinzufallen, oder nicht mehr hochzukommen, wenn ich einmal gefallen bin. Ich nutze das bellicon® Trampolin täglich mindestens 15 Minuten mit anschließender Dehnung. Alleinlebend muss man sich mobil halten.“

Von der Rehabilitation bis zum Ausdauertraining

Das Training auf einem Trampolin ist ein besonders vielseitiges, von der Rehabilitation bis hin zum Ausdauertraining. Beim Springen und Schwingen auf der instabilen Matte werden nicht nur alle 656 Muskeln im Körper beansprucht und das Lymphsystem in Fluss gebracht. Durch das regelmäßige Training auf dem weichen Minitrampolin verbessert sich auch die Durchblutung sowie Reaktionsfähigkeit des Beckenbodens und die Haltefähigkeit wird erheblich gestärkt.

Ein leichtes Ausdauertraining auf dem Minitrampolin wirkt zwar nicht besonders anstrengend, ist jedoch hocheffektiv, um das Herz-Kreislauf-System zu stärken. Durch regelmäßige Bewegung auf dem bellicon® kann ein erhöhter Blutdruck gesenkt werden, eine der Hauptursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, an der über 30 Millionen Deutsche leiden. Die sanften Druck- und Zugbewegungen verbessern die Versorgung der Bandscheiben mit Flüssigkeit und Nährstoffen und die Be- und Entlastung massiert sowohl Muskeln als auch Gelenke.

Das Springen und Schwingen erhöht die Reaktionsfähigkeit sowie das Konzentrationsvermögen. Der rhythmische Wechsel zwischen erhöhter Schwerkraft und Schwerelosigkeit sorgt für ein verbessertes Zusammenspiel zwischen beiden Gehirnhälften und trainiert damit nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Fitness.

Ganzheitliches Training mit Freude

Das Minitrampolin empfiehlt sich besonders für alle, die ein effektives und ganzheitliches Training suchen, welches gleichzeitig Freude an der Bewegung vermittelt. Das Herzstück des bellicon® ist das Federungssystem, denn es sorgt beim Springen und Schwingen für die sanfte Auf- und Abbewegung. Statt harter Metallfedern, die einer dynamisch tiefen Sprungamplitude entgegenwirken, sorgt hier eine Gummiseilring-Federung mit Einzelaufhängung für ein gelenk- und rückenschonendes Training. Das bellicon® wurde folglich als einziges Minitrampolin mit dem AGR-Gütesiegel von der Aktion Gesunder Rücken e.V. ausgezeichnet.

Die hochelastischen Seilringe ermöglichen eine tiefere Schwingung, die nicht nur weniger belastend für Rücken und Gelenke ist, sie wirkt sich auch in vielerlei Hinsicht positiv auf Körper, Geist und Seele aus. Fünf unterschiedliche Seilringstärken geben die Möglichkeit das Gerät an jedes Gewicht oder gesundheitliches Problem anzupassen. Um das Minitrampolin schnell zu verstauen, sollte das Modell über Klappbeine verfügen.

Hohe Qualität und Sicherheit während des Trainings

Das bellicon® Minitrampolin wird größtenteils in Deutschland gefertigt und zeichnet sich durch seine besonders langlebig hohe Qualität und Verarbeitung aus. Optionale Haltegriffe unterstützen während des Trainings die Sicherheit der Nutzer.

Rita Lüth nutzt das Minitrampolin nicht alleine und sagt: „Mein Mann und ich (79 und 71) haben uns ein bellicon® mit zwei Haltegriffen bestellt, so dass wir sicher schwingen und uns festhalten können, falls wir Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht bekommen. Damit fällt es uns ganz leicht, selbst in unserem fortgeschrittenen Alter gesund und fit zu bleiben.“ Auch Eelke tut die Bewegung auf dem Minitrampolin gut. Schon während des Schwingens stellt sich Entspannung bei ihr ein und nach den leichten Übungen fühlt sie sich besser. Und obwohl das bellicon® nicht speziell für Kinder ist, gibt ihr das Minitrampolin kindliche Freude an der Bewegung zurück.


Lesen Sie den Originalartikel hier

Mehr zum Thema Senioren und bellicon® lesen

Beitrag teilen