Medienberichte

Westdeutsche Zeitung
Westdeutsche Zeitung, Isabel Klaas 19.03.2018
Doch Bellicon macht nicht nur Spaß, entspannt und sorgt für Ausschüttung von Glückshormonen. Es ist auch extrem schweißtreibend und gesund. Durchs Springen und Hüpfen bewegt man 400 Muskeln. „Das gibt es in keiner anderen Sportart“, sagt der Fachmann. Der Stoffwechsel wird angekurbelt und die Fettverbrennung läuft auf Hochtouren. Im besten Fall verbrennt man in einer Stunde 750 Kilokalorien. Das ist enorm viel, wenn man bedenkt, dass man mit einer halben Stunde Radeln in der Regel nicht mehr als 150 Kilokalorien verbrennt.
Iconist
Iconist (Welt), Nicola Erdmann 13.03.2018
Trampolinspringen wird immer mehr zur Trendsport. Unsere Autorin findet Ausdauersport schrecklich, alles, was sie je ausprobiert hat. Nun testet sie ein bellicon Trampolin für den Heimgebrauch. Zehn Minuten sollen 30 Minuten Joggen entsprechen. Und es gibt noch mehr Überraschungen: „Ich merke, dass sich Schultern und Nacken entspannen, was ich gar nicht erwartet hätte. Ich habe keinen Muskelkater, fühle mich danach okay und erlebe diesen Sport anders als etwa rein funktionale Kniebeugen oder schreckliche Burpees. Das Trampolin ist nicht mein Feind, es gibt ziemlich viel Abwechslung und Übungen für Arme, Beine, Po, Rücken, was man so will.“
ORF Bewusst Gesund
ORF Magazin «Bewusst gesund» 19.11.2016
Im ORF Magazin «Bewusst gesund» wird gezeigt, warum das Training auf einem Minitrampolin so schonend für Rücken und Gelenke ist, gleichzeitig so viele positive Effekte für die Gesundheit haben kann und dabei auch noch einen Riesenspaß macht. Dr. Robert Fritz erklärt als Fachmann, was beim Training auf dem Minitrampolin im Körper passiert und bei welchen Problemen es nachgewiesenermaßen hilft. Wichtige Erkenntnis dabei: Es muss ein hochwertiges Gerät mit Gummiseilfederung, wie im Film beispielsweise das bellicon® Jumping Fitness sein.
MDR Das Magazin zum Fest
Magazin zum Fest 07.11.2014
"Kennen Sie das Fitness-Geheimnis von Ute Freudenberg?" fragte das Magazin zum Fest im MDR seine Zuschauer und lässt uns ein bisschen hinter die Kulissen der Stars schauen. Die erfolgreiche Sängerin hat auf ihren anstrengenden Konzerttouren schon seit langer Zeit ihr bellicon® dabei, um sich fitzuhalten. Bereits als sie vor 9 Jahren mit dem Trampolintraining angefangen hat, bemerkte sie, dass dieses Training ihr einen enormen Energieschub gibt, den sie auf der Bühne gut gebrauchen kann. Außerdem kann sie sich neue Liedtexte viel besser merken, wenn sie diese beim Schwingen auf dem bellicon® einstudiert.
NDR Visite 2013
NDR Magazin Visite 10.09.2013
Trampolinspringen mobilisiert, kräftigt die Muskulatur, steigert Ausdauer, Fitness und Koordination, außerdem wird der Gleichgewichtssinn trainiert. Das Hüpfen gilt als gutes Herz-Kreislauftraining und fördert den Stoffwechsel. Bänder, Gelenke, Bandscheiben und Knochen werden dadurch besser mit Nährstoffen versorgt und gestärkt, trainiert Muskeln und Knochen, Gleichgewichtsinn und Koordination. Wichtig ist die Qualität des Trampolins: Bei der der Elastizität des Sprungtuches und der Federung gibt es große Unterschiede. Auf einem günstigen, aber hart gefederten Gerät wird der Aufprall kaum abgefangen. Die Gelenke werden belastet, das Training hat keine positive Wirkung.