Von der ersten Sekunde an vom bellicon® begeistert

diegesundheitsexperten.com 03.11.2011
Logo von Die Gesundheitsexperten

Ich habe es bereits angekündigt als ich allgemein zum Thema Trampolin springen gepostet habe. Und hier kommt er nun: mein Erfahrungsbericht mit dem Trampolin aus dem Hause bellicon.

Vorneweg: bellicon® Trampoline haben ihren Preis, leider. Deshalb habe ich trotz langem Liebäugeln erst vor einiger Zeit eines in meinen vier Wänden. Bei einem Preis von rund 400 Euro für ein Trampolin und einem bereits ziemlich großem Bestand an Fitnessequipment überlegt man doch etwas länger, was sinnvoll ist und was nicht.

Wer sich jetzt fragt, warum es so ein Luxus-Trampolin sein muss, dem kann ich nur eins entgegnen: auf einem bellicon® springt es sich einfach himmlisch. Es lässt sich nicht mit einem normalen Trampolin vergleichen. Die Federung, die Matte, das Gefühl beim Springen, der gesundheitliche und trainingstechnische Effekt, das Design – alles ist anders. Und auch wenn ich mein Trampolin erst seit ein paar Monaten habe, gehe ich davon aus, dass auch die Langlebigkeit auf Grund der Qualität eine andere ist als bei herkömmlichen Trampolinen.

Was mir am allerbesten am bellicon® gefällt

Das Training darauf macht irrsinnigen Spaß und es geht auch mal komplett nebenbei, wenn man sehr wenig Zeit hat. 10 Minuten reichen bereits aus und die kriegt man immer unter, egal wie stressig es ist. Für gewöhnlich springe ich morgens und abends (und an manchen Tagen auch mal Zwischendurch) und mache auch Stabilitätsübungen auf dem Trampolin, da sich die Matte als instabiler Untergrund perfekt dazu eignet. Somit erspart man sich auch ein zusätzliches Stabi-Pad.

Was bellicon® selbst angeht, gefällt mir das Design und die Farbauswahl. Sowohl die Schwungmatte (schwarz mit orangem Rand, schwarz-pink oder blau-orange) sowie die Seilringe (orange, pink, schwarz) lassen sich individuell zusammenstellen. Ebenso kann man sich für Schraub- oder Klappbeine, mit oder ohne Randpolster und mit oder ohne seitliche Haltegriffe entscheiden.

Somit ist für jeden Geschmack und jedes Alter das passende dabei. Je nach Zusammenstellung fällt dann auch der Preis aus und mit ein paar Zusatz-Features kann man auch schnell über 450 Euro kommen. Dafür erhält man aber ein wirklich tolles, langlebiges Fitness-Gerät, das nicht nur herumsteht, sondern auch benutzt wird.

Begeisterung von der ersten Sekunde an

Ich für meinen Teil war von der ersten Sekunde an dermaßen vom Gefühl auf dem bellicon® begeistert, dass ich jeden Gast in meinen vier Wänden dazu genötigt habe, es unbedingt auch auszuprobieren – ob sie wollten oder nicht ;-). Ein paar schafften es zwar mich abzulenken oder andere vorzuschieben, aber beim nächsten Besuch sind sie fällig ;-).

Denn ich bin wirklich davon überzeugt, dass es sich hier nicht nur um beste Qualität handelt, sondern um ein wesentliches Equipment, das in jedem Haushalt stehen sollte, weil es Bewegung so einfach in den Alltag integrierbar macht. Weil es eben nicht bloß als Staubfänger herumsteht, sondern täglich gerne benutzt wird. Weil man unbedingt springen will, auch wenn man nur 10 Minuten Zeit hat, einfach zum Spaß. Weil man nach wenigen Minuten nicht nur fitter wird, sondern auch besser gelaunt.

Ich benutze es immer noch extrem gerne

Das bellicon® ist mein erstes Fitnessgerät, das ich vom ersten Tag seines Einzugs bis heute wirklich immer, zu jeder Zeit extrem gerne verwende. Ich finde es einfach richtig, richtig toll – egal ob mit lauter Musik und nebenbei während den Nachrichten :-).


Lesen Sie den ganzen Testbericht unter: diegesundheitsexperten.com

Mehr zum Thema Fitness und bellicon® lesen

Tags: Training, Freude
Beitrag teilen